WF on Tour: GWF Next Step Special (28.09.2013, Dresden)

Samstag, 28.September, das bedeutete großer Bildungstag der Handwerkskammer. In Dresden, auf dem Gelände der HWK Dresden, konnten die interessierten Gäste beim Aktionstag Bildung ein ganz besonderes Handwerk miterleben: professionellen Berufsringkampf. Die Wrestler aus der Dresdner Wrestlingschule der German Wrestling Federation präsentierten sich dort rund 50 Minuten lang in einem GWF Next Step Special.

Chris Rocke besiegte Jackie Dee
Anfangs konnte sich Jackie sehr gut durchsetzen, trotzdem kam Chris immer mal zurück ins Match und am Ende reichte es für den Sieg nach einen schönen Tornado DDT vom zweiten Seil in der Ringecke. Kurzes Match, aber für ein Opener gut zum Reinkommen.


NB Awesome besiegte Lawrence Kidd

Hier hab ich mich gewundert, warum Lawrence Star als Lawrence Kidd angekündigt wurde, aber ok. „Little Obermacker“ NB Awesome dachte mal wieder er wäre der geilste und nach dem ersten Dropkick von Lawrence sind wahrscheinlich bei Awesome die ersten Tränen geflossen, da er Angst hatte das seine Frisur kaputt geht. Immer wieder lustig mit anzusehen. Dennoch hatte er weiterhin die große Klappe, aber konnte sich diesmal nicht so gut wie das letzte Mal durchsetzen. Gegen Ende hin gab es Kicks von Lawrence und eine Dropkick Serie. Zum Abschluss noch einen Missile, doch NB konnte hinterrücks mit den Low-Blow den Sieg einfahren und anschließend den Pin durchbringen.
Wieder ein sehr schönes Match der NB vs Kidd Serie, gute Paarung gerne wieder.

Team Dresden (Axel Tischer, Rick Baxxter & Zero’ Samurai) besiegte Team Brandenburg (Robert Kaiser & TinoX) und Dusdin of Doom

Main Event Time. Anfangs ließ sich jedes Team feiern, Team Dresden war eindeutig die Beliebteren. Axel konnte sich gegen TinoX und Kaiser gut durchsetzen, gefolgt von den körperlich unterlegenen Zero‘ der sich sogar gegen Dusdin mit Dropkicks durchsetzen konnte und später im Match wieder von der Ringecke auf das gesamte Team Brandenburg nach draußen sprang. Wie immer RESPEKT für die Aktion!

Da zwar Matten drumherum waren, aber dennoch eine unglaubliche Höhe wieder erreicht wurde. Danach wurde es sozusagen ein Cagematch. Team Brandenburg musste im Fußballfeld (was sich in der Nähe des Rings befand.) Mehrere Schüsse mit dem Fußball ertragen. Auch hier hat man wieder gemerkt das Team Dresden Spaß hatte, da Baxxter auch nochmal wollte auf alle schießen wollte. Es gab ein paar würfe gegen den Käfig bzw. die Absperrung und Kaiser blutete danach an der Stirn. Danach konnte sich Team Brandenburg im Ring durchsetzen, aber dies hielt nicht lange an.

Baxxter und Axel konnten sich durchsetzen gefolgt vom „conqueror of gravity“ von Zero Samurai, der immer wieder beeindruckend ist! Sehr geiles Finish, lustige Aktionen, wie schon beim letzten Mal mit der Hüpfburg und die Paarung der Teams war grandios!

Nach dem Match wurde von Zero auch der Ring mit einen besen „gesäubert“ in dem er noch TinoX rausgekehrt hat. GENIAL. Außerdem versuchten Axel und Baxxter noch ein paar Worte zum Publikum sagen, aber es gab nur einen Besen als Micro. Danach bekam auch der Besen eine Tag Team Aktion von Axel und Rick ab, gefolgt vom Pin somit hatten sie gleich 2 Siege an einen Nachmittag. Auch hier wieder eine lustige Aktion.

Fazit:
Ganze 3 Matches konnten wir im Rahmen des Bildungstags erleben. Für Jung und Alt war was dabei und hoffe, das dies einige gute und auch unterhaltsame Eindrücke beschert haben, (auch wenn es nur kurz war) um das Wrestling etwas näher zu bringen. Mir hat es gefallen war sehr lustig und die Anreise war es selbst die 50min Wert.

About

Categories: WF on Tour Schlagwörter: , ,