Mike D. Vecchio im WrestlingFever.de Interview (Deutsch, 10.11.2021)

WF: Mike, danke für deine spontane Zusage!

M: Danke an dich und das ganze Team von Wrestlingfever, für das Interesse an meiner Person!

WF: Was machst du beruflich, wenn du nicht im Ring bist? Welchen Beruf hast du gelernt?

M: Ich habe das Fitnessstudio von meinem Vater übernommen und hatte einfach Glück! Eine große Chance, die ich 10000% nutzen werde!

WF: Siehst du sehr sportlich aus, gab oder gibt es neben Ringen/Fitness noch andere Sportarten für dich?

M: Danke! Eigentlich trainiere ich 3-mal die Woche „Muay Thai“ für einen MMA Fight, 1 mal Grappling und natürlich Bodybuilding!

WF: Im Ring hast du ihr oft die Haare rot gefärbt, warum machst du das, hat das eine besondere Bedeutung oder Geschichte?

M: Nur um einen anderen Look im Ring zu haben, denn dann wird sich die ganze Crowd an meinen Haarschnitt erinnern, hahaha und oft nehme ich ähnliche Farben, wie der der belgischen Flagge, wo ursprünglich ja mein Spitzname von der „Belgian War Machine“ kommt! Für Leute die mich nicht kennen: Oh, Gott, du musst DIE belgische Kriegsmaschine kennen, die du mit Sicherheit nie vergessen wirst! 😉

WF: Mike, für viele Fans hier bist du noch ein recht neues Gesicht: Wie, wann und wo hat das alles für dich angefangen, wer hat dich ausgebildet und hast du auch an Seminaren teilgenommen?

M: Mein Vater war ein Profi-Wrestler, also wurde ich mit dem Profi-Wrestling in meinem Leben groß und er war auch ein Bodybuilder, also rate mal, was als nächstes passierte. Ja und auf jeden Fall nahm ich an einigen Seminaren teil, beispielsweise mit Sami Zayn, Robbie E, Joe Legend und viele mehr.

WF: Ich glaube an eine große Zukunft für Dich und denke, Du wirst mindestens einen großen GWF-Titel in den Händen halten. Was sind Ihre Ziele, eventuell auch in den USA?

M: Danke und ich hoffe es! Dafür arbeite ich einfach hart! Und eines meiner Ziele ist es, einen Vertrag mit einer großen Promotion zu bekommen, das ist mein Kindheitstraum!

WF: Gab oder gibt es Vorbilder für Dich?

M: Mein größtes Idol in meinem Leben wird Brock Lesnar für immer bleiben!

WF: Viele Talente möchten ihre Erfahrungen im Ausland sammeln, um sich weiterzuentwickeln, Länder wie Japan, England, Mexiko oder Amerika. Wäre das eine Option für Dich?

M: Vor 2 Jahren habe ich mein Heimatland verlassen, um mein erstes Probetraining in Las Vegas Sam’s Town für Impact Wrestling zu bestreiten und es war großartig! Sie gaben mir die Chance, kurz vor ihrem PPV ein Dark Match zu absolvieren, es war bisher eine der schönsten Erfahrungen meiner Karriere, aber Du kannst dir sicher sein, dass ich irgendwann wiederkommen werde!

WF: Du hast schon für cOw, WrestlingKULT in Deutschland gearbeitet, hast du nach deinen Matches im September noch Kontakt mit der wXw? Könnten Sie sich vorstellen, „exklusiv“ für eine deutsche Promotion aufzutreten?

M: Im Moment möchte ich nur maximale Erfahrung sammeln, also nicht jetzt 🙂 später vielleicht … warum auch nicht, aber nicht jetzt!

WF: Gibt es für dich Unterschiede zwischen den Promotions hier, möglicherweise im Vergleich zu den Ligen in Belgien?

M: Das Niveau zwischen den belgischen Ligen und den deutschen ist sehr groß. Die einzige und beste in Belgien, ist nur BodyZoi Wrestling.

WF: Wie würden Sie die Wrestling-Szene in Belgien beschreiben?

M: Wir haben einige gute Talente, aber die Ligen sind nicht wirklich toll, um ehrlich zu sein…

WF: Wie würdest du deine Ziele beschreiben?

M: Mein Ziel ist es, einen Vertrag zu bekommen und meinen Kindheitstraum zu leben.

WF: Danke Mike für deine Zeit! Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im Ring! Bleibe gesund und viel Glück!

M: Danke für alles, ich freue mich, jetzt ein Teil von Euch zu sein! Danke WrestlingFever!!!!

Folge uns auf INSTAGRAM, FACEBOOK & TWITTER

#MikeDVecchio #BelgianWarMachine #cOw #GWF #WrestlingKULT #Wrestling

About

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung