WF on Tour: NEW Only the Strongest (02.11.2013)

 

newlogo_schwarz

NEW Only the Strongest
vom 02.11.2013
NEW HotSpot, Heßdorf

 

 

 

————–

Stefan Matern begrüßte das Publikum und kündigte für den heutigen Abend einige Überraschungen an. Mit der ersten wurde auch sofort begonnen, als man einen Mann mit verbundenen Augen und Ohren in den Ring führte, welchen Stefan als „Das Ding“ Moderator Kotta vorstellte. Dieser sollte heute für eine TV-Aufzeichnung ein Wrestlingmatch bestreiten. Das Publikum chantete während man ihm die Augen und Ohren öffnete einige Mitleidsbekundungen. Sein Gegner sollte niemand geringerer als der Arabian Star höchstpersönlich sein.

Singles Match
„The Arabian Star“ Hakem bin Azem Wakuur bin al Sultan besiegt Kotta

Nach dem Match verlies Kotta sichtlich angefressen die Halle, während der Arabian Star noch für ein kurzes Interview mit Stefan Matern im Ring zurückblieb. Auf die Frage hin, ob er sich heute Abend mit V.I.P gegen Adrian verbünden würde, antwortete Hakem nur, dass er keine Hilfe brauche und das alleine schaffen würde. Daraufhin verlies auch der Arabian Star die Halle und es war Zeit für das nächste Match.

1. Match der best of 3 Series
Marius Al-Ani besiegt Miguel Ramirez

Nach diesem Match sahen wir V.I.P zum Ring kommen, wo er die gleiche Frage gestellt bekam, wie zuvor schon Hakem. Allerdings antwortete der better One direkt mit der Gegenfrage: Habe V.I.P schon jemals Hilfe gebraucht um etwas zu schaffen? Nachdem V.I.P dann die Halle wieder verlassen hatte, ging es auch direkt weiter. Nikita Charisma hatte dann vor Matchbeginn noch die Bedingung an die Fans, dass er nur antreten würde, wenn es in der Halle vollkommen still wäre, was die Fans sofort zu verschiedenen Chants und wildem gebuhe anleierte. Letztendlich musste er aber doch antreten.

Singles Match
Georg „Schorschi“ Gwärch besiegt Nikita Charisma

Nach dem Match ging Nikita Charisma weiter auf Schorschi los, bis Apu Singh letztendlich den Safe für den sympathischen Franken machte,Nun kam NEW Neuling und Debütant Sammy Guevara zum Ring und wurde zuerst in deutsch angekündigt. Allerdings gefiel diesem das garnicht und er wies Stefan an, ihn nochmal in englisch und nicht in dieser „schrecklichen“ Sprache anzukündigen, was dieser daraufhin auch tat.

Contract Match
Tommy Blue Eyes besiegt Sammy Guevara
(Hätte Sammy gewonnen, hätte er einen NEW Vertrag erhalten)

 Nach dem Match lies sich Sammy noch ein Mikrofon überreichen und meinte plötzlich, dass dies nicht das Match war, das er wollte, aber es war, was er bekommen hatte. Er bedankte sich bei den tollen Fans und forderte Tommy auf, zurück in den Ring zu kommen, was dieser auch tat. Dann gab es noch einen Handshake und nach einer kurzen Feier beider verließen die Jungs gemeinsam die Halle.

Für das nächste Match zwischen Big Brother Steve und Kratos wurde Izzy Gallegos als Special Guest Referee angekündigt, was nicht allen Fans zu gefallen schien und diese wild zu chanten anfingen. Auch Steve schien nicht sehr begeistert davon zu sein und kam sofort mit „Sir“ Eric heraus, um erst kurz klarzumachen, dass er hier der einzig wahre Promi in der Liga sei, bevor er Izzy mit dem Promi Buster einfach abfertigte. Nachdem Izzy von einem Referee aus der Halle geholfen wurde, ging es auch schon weiter.

Singles Match
Kratos (w/ Ursus, Juvenile X, Hades Laden, Lestrales & Vampiress) besiegt Big Brother Steve

„Sir“ Eric schlug zu Beginn des Matches mit Chyna auf Steve ein und schloss sich somit Kratos Stable an. Dieses sorgte für die nötige Ablenkung, sodass der Ringrichter Erics Aktionen nicht mitbekam. Außerdem erlosch das Licht in der Halle, somit gab es einen vom Referee ungesehenen Summer Sault von Hades Laden an Steve und nachdem das Licht wieder an war noch einen Chokeslam von Kratos. Das erfolgreiche Cover war Formsache. Als Eric Steve dann mit in die Dunkelheit nehmen wollte, meinte Kratos nur, dass Steve es nicht wert sei und alle verließen die Halle.

Singles Match
Apu Singh besiegt  Ursus via DQ

Juvenile X griff ins Match ein und zusammen fertigten Ursus und Juvenile einen relativ wehrlosen Apu Singh an. Daraufhin verlassen beide die Halle und lassen Apu alleine im Ring zurück. Nikita Charisma kam zum Ring und begann, sich über Singh lustig zu machen und auf ihn einzuprügeln, während dieser wieder auf die Beine zu kommen versuchte. Ein Referee hielt dann Nikita zurück, bis Apu stand, woraufhin sich Charisma aus dem Ring verzog. Nun forderte Apu Singh ein Match und diesem wurde letztenendes zugestimmt.

Singles Match
Apu Singh besiegt Nikita Charisma

Erneut kommt Izzy Gallegos in den Ring, bei welchem Stefan Matern sich für das Verhalten von Big Brother Steve entschuldigen möchte. Dieser hat allerdings mehr im Sinne und fordert Big Steve zu einem Tag Team Match heraus, sobald er das nächste Mal in Deutschland sein wird. Nachdem Izzy die Halle unter seinem Song „Enough of you“ wieder verließ, ging es auch schon mit geballter Action weiter.

Singles Match
T-K-O besiegt Juvenile X via DQ

Während des Matches gelang es T-K-O, die Oberhand über Juvenile X zu gewinnen, was Kratos und seiner Bande natürlich nicht passte. Die ganze Gruppierung kam heraus und schlug übelst auf den Rapper ein, was zum DQ Sieg für T-K-O führte. Nach dem Beatdown packte Ursus sich den ehemaligen Tag Team Partner von Juvenile X auf den Rücken und die Gruppe verschleppte ihn ohne weiteres in die Dunkelheit. Weiter ging es dann auch direkt mit dem Co-Main Event des Abends.

Singles Match
Veit Müller vs „Sir“ Eric endet nach 20 Minuten im Time Limit Draw

Als Veit Müller die Halle in Richtung Backstage Bereich verlassen wollte wurde er von Juvenile X und T-K-O, welcher nun ebenfalls mit einem halbseitigen Facepaint (auf der rechten Gesichtshälfte) auftrat, attackiert. „Sir“ Eric stieg recht schnell in die Prügelei mit ein und zu dritt fertigten die Kratos Jünger Veit Müller ab. Dieser konnte nur mit der Hilfe eines Referees die Halle verlassen. Als nächstes und letztes stand noch der Main Event des Abends an.

World Heavyweight Championship Match
3 Way 30 Minutes Iron Man
Match
V.I.P besiegt Adrian Severe (c) & „The Arabian Star“ Hakem bin Azem Wakuur bin al Sultan
(Endstand: V.I.P: 4, Adrian Severe: 3, Arabian Star: 2)

Anfangs konnte sich V.I.P nach einem Stuhlschlag gegen seine beiden Kontrahenten die ersten 2 Punkte sichern, musste jedoch auch einen an jeden Mitstreiter abgeben, sodass es 2 zu 1 zu 1 für ihn stand. V.I.P erschlich sich durch einen von der Ringrichterin ungesehen Low Blow gegen Adrian Severe noch einen Punkt, die restlichen Pins liefen fair ab, bis es nach 30 Minuten letztendendes stand wie folgt: V.I.P: 3, Adrian Severe: 3, Hakem: 2. Da man hier allerdings einen klaren Sieger wollte,entschied man, das Match nochmal 5 Minuten weiterlaufen zu lassen, diesmal zähle allerdings der erste Pinfall als Sieg. Letztendlich gewann V.I.P das Match und war somit neuer NEW World Heavyweight Champion. (Interessanter Fakt: Adrian hielt den Titel auf den Tag genau 273 Tage, also genauso lang, wie V.I.P bei seinem ersten Run).

Während V.I.P seinen Sieg feiert wird er plötzlich dunkel in der Halle und ein lautes „Kratos“ tönt durch die Boxen, es erscheint jedoch niemand. Adrian lies sich währenddessen ein Mikrofon reichen und meinte erst, dass es gut sei, dass Kratos nicht aufgetaucht sei, weil der interessiere eh niemanden. Dann meinte er noch,  dass V.I.P’s Sieg aufgrund des Low Blows nicht fair gewesen sei, ihn das aber jetzt nicht mehr interessiere, da er bei Internet Wars am 07.12.2013 seine Rematch Klausel einlösen möchte. Welches Match es allerdings werden wird, das sollen die Fans über eine Internet Umfrage bestimmen. Es wird die Wahl zwischen einem Steel Cage Match, einem Ladder Match oder einem Street Fight geben. Die Umfrage wird bald auf der Website von New European Championship Wrestling stattfinden.

Damit verabschiedete sich Stefan Matern nach dem beide Wrestler die Halle verlassen hatten von den Fans und die Show ging offiziell zu Ende.

About

Categories: WF on Tour