Tristan Archer im WrestlingFever.de Interview (Deutsch, 07.09.2015)

WF: Vielen Dank für die Interview Zusage, Tristan! Wie geht es dir im Moment?

TA: Danke, mir geht es gut. Ich bin im Moment sehr beschäftigt.

WF: Du bist schon einige Jahre im Wrestling Business tätig. Wie kam es zu der Entscheidung dass du Pro Wrestler werden möchtest? Haben dich deine Familie und Freunde von Beginn an unterstützt oder waren einige erstmals skeptisch?

TA: Ich habe vor etwa 6 Jahren angefangen bei Lance Storm zu trainieren. Wrestler zu werden war schon von Kindesbeinen an das Einzige was ich wollte, deswegen entschied ich mich dazu hier in Frankreich alles hinter mir zu lassen (Schule, Arbeite…) um ein Schüler bei Lance Storm zu werden. Meine Familie war eine super Unterstützung für mich! Insbesondere mein Vater! Meine Freunde haben mein Vorhaben zuerst für einen Witz gehalten, aber dann wurde Ihnen nach und nach klar dass ich es ernst meine. Ich hab echt viel für meinen Traum gegeben!

WF: Wie war deine erste Trainingssession und von wem wurdest du trainiert?

TA: : Meine erste Trainingssession war wirklich etwas Besonderes, denn ich konnte kein einziges Wort Englisch verstehen, deswegen habe ich die Übung den Anderen einfach nachgemacht. Lance Storm war mein erster Trainer und ich werde ihm ewig für alles was er mir beigebracht hat dankbar sein.

WF: Erinnerst du dich noch an dein erstes Match?

TA: Ja! Es war in Calgary bei PWA und ein Rumble Match.

WF: Wer ist in Zukunft noch dein Wunsch Gegner im Ring?

TA: Nein, ich habe nicht wirklich einen bestimmten Wunsch Gegner, da gäbe es einfach zu viele gegen die ich antreten wollen würde. Im Moment gibt es so viele gute Talente auf der Welt!

WF: In der letzten Zeit hast du extrem an deinem Körper gearbeitet. Hast du Trainingsvorbilder und wenn ja, wer?

TA: Ein Vorbild? Ich finde das Randy Orton super aussieht und gute Arbeit leistet. Aber ich versuche nicht wie er auszusehen. Ich folge einem Trainingsplan welcher von einem meiner besten Freunde erstellt wurde. Er ist ein mehrfacher Champion im Bereich Bobybuilding: Arnaud Gosse. Mein Training ist eine Mischung aus Power Lifting und Bodybuilding.

WF: Begeistern dich, neben Wrestling, eigentlich noch andere Sportarten?

TA: Amateur Wrestling, Rugby, Handball und Power Lifting.

WF: Könntest du dir vorstellen für eine der führenden großen Ligen (WWE oder TNA) zu arbeiten? Gab es eventuell sogar schon ein Tryout?

TA: Es ist auf jeden Fall mein Ziel!

WF: Gibt es eventuell die eine oder andere Roadtrip Story die dir besonders im Gedächtnis geblieben ist?

TA: : Can’t stop laughing! Ich, Paul London und Brian Kendrick waren zusammen auf dem Weg zu einer Show einer französischen Promotion, Ouest Catch, als Paul plötzlich “Je m’appel Jordy” zu singen anfing, ein altes französisches Lied. Der Gesang war grauenhaft, aber ich konnte nicht aufhören zu lachen!

WF: Wir danken dir nochmals dass du dir die Zeit für dieses Interview genommen hast! Wie können dich interessierte Promoter booken?

TA: Man kann mich über meine Facebook Seite oder per E- Mail tristan.archer@hotmail.fr erreichen.

WF: Zum Schluss bitten wir dich noch um ein paar persönliche Worte an deine Fans.

TA: Ich möchte jedem Einzelnen danken der mich und meine Leidenschaft unterstützt. Ihr bringt mich weiter meinem Traum zu folgen und ihn zu verwirklichen!

About