WF on Tour: GSW Crossroads (13.07.2013, Marburg)

GSW_LogoWie immer wurden wir vom Ringsprecher zu der Show begrüßt, der auch gleich die Kommentatoren des heutigen Abends vorgestellt hatte…

Cash Money Erkan vs Koray
Ich war ein wenig überrascht, dass dieses Match für die Pre-show gewählt wurde, was allerdings recht gut reingepasst hatte. Koray zeigte wieder sehr schönen Highflying Aktionen, allerdings sah durch Erkans Größe der Huricanrana in der Ringecke etwas komisch aus. Nach dem Sieg von Erkan gab es noch den Handshake, der Koray aber wenig später mit dem Ca$h Money Kick auf die Ringmatte beförderte.

Schönes Match, mit ein paar Stellen die mich gestört haben (wie oben schon erwähnt.) Aber ansonsten recht cooler Opener. Sieger: Cash Money Erkan

Chris Colen & CorVus (w/Stella) vs Jason Hendrix & Miguel Ramirez

Hätte man eigentlich mit dem darauffolgenden Match tauschen können, es war zwar besser, aber trotzdem gabs leider nicht ganz so viel was heraus stach.

Chris Colen stach dabei am meisten raus und packte ach gegen Ende hin einen schönen Spar aus. Die Schlacht danach bei den alle 4 im Kreis stehen und sich gegenseitig Chops verpassen, fand ich noch recht genial. Aber ein Match was ok war, aber nix weltbewegendes. Sieger Chris Colen & CorVus

Nach dem Match kam Bad Bones rein um ein paar Worte an Chris & CorVus zu richten. Er saß sich in den Ring im Schneidersitz und sagte das er bei der GSW seine Anfänge hatte und heute im Main Event steht und er sich heute den Titel der GSW holen würde, in dem vor 8 Jahren bei GSW alles begann, dabei musste natürlich erstmal CorVus unter Sprüchen leiden.

Das Pub. und Bones haben sich hier gut ergänzt, somit kam eine recht geile Unterhaltsame und lustige Show heraus. Emil Sitoci attakierte Bones von hinten und fertigte ihn mit einen Submission Hold ab.

Eine sehr gute Einstimmung auf den kommenden Main Event später bei der Show.

Toby Blunt vs Ilja Dragunov (w/Svetlana Kalashnikowa)

Schon mal vorweg, es war leider wieder etwas zu kurz, wie man es bei Toby leider oft sehen muss, das er sich doch recht schnell auf die Matte legen muss…Wäre es länger gewesen würde ich es auch bewerten.

Aber hier kann man warscheinlich sagen, es war zum runterkommen für das nächste Match.

Nach dem Match kam Jay Skillet rein um sich den gestohlenen Titel von Dragunov zurückzuholen (Titel hatte Ilja bei einer Ausgabe der wXw diesen Titel geklaut.) Sieger: Ilja Dragunov

Nach dem Match, kam aber erst der „Obermacker“ Michael Kovac da ihn einiges nicht mehr gefiel und schief läuft, seitdem die GSW unter neuer Führung ist. Die Leute die früher da waren, wären jetzt nicht mehr. Da sind und jetzt junge Wrestler die eigentlich nix mit GSW zu tun haben.

Es kamen Karsten Beck, Chris Rush, Aaron Insane, Sasa Keel & Steve the Chief raus. Diese bezeichnen ihn als alten „Onkel Michi“. Die auch gleich auf Kovac los gingen, Absolute Andy kam rein und machte den Save. Man forderte diese zu einen „3 on 2 Handicap“ Match heraus.
Lustig dabei war, das aus dem „Onkel“ Michi & Onkel Andy nach einigen Wortspielchen am Ende „Böse Onkels“ rauskam.

GSW Ladies Title Match
Blue Nikita vs Carmel Jacob
Frauenwrestling! Schon im Dezember gabs das Match der beiden um den Nachfolger von Britani Knight zu bestimmen. Dabei schaffts Nikita anfangs nicht mit Härte oder Technik Carmel zu besiegen. An sich kein schlechtes Frauenwrestlingmatch, aber man hätte um die Stimmung noch etwas zu steigern das nach der Pause zeigen sollen.

Und ein paar Minuten mehr hätten das Match auch recht gut getan. Nikita die oftmals dominierende, aber trotzdem die, die am Ende durch einen Einroller verlierte…SCHADE
Siegerin: Carmel Jacob

Three On Two Handicap Match
Aaron Insane, Chris Rush & Karsten Beck (w/Sasa Keel & Steve The Chief) besiegen Absolute Andy & Michael Kovac

Ein Match das mehr von der Stimmung gelebt u.a. auch von Andy & Kovac. Und auch hier wird wieder der Einroller gegen Kovac gezeigt und dies führte zum Sieg der Heels.

Nach dem Match kam Ingo rein und bat Andy & Kovac, bitte den Müll zu entsorgen. bis auf einen: Steve the Chief. Denn was Ingo zu sagen hatte, ging an Steve. Das er letztes Jahr nicht dabei war, hat Ingo nicht gestört sondern war eher eine Erholung. Ihn stört das er schon lang genug hier sein Unswesen treibt, daraufhin feuert Ingo Steve.

Für den Moment absolut GENIALER Moment, bei den die Fans auch sehr froh waren. Karsten Beck natürlich wieder ganz großes Kino.

Leider musste Mama Baumstarks Frisur drunter leiden, wie man auf den Bildern noch sieht. 😀

GSW Breakthrough Title Match
Jay Skillet vs Blaze

Ich sehe Jay sehr gerne und für dieses Match hat man meiner Meinung nach, einen seeehr guten Gegner gewählt. Beide haben schön harmoniert. Vom Double Dropkick über technisches Wrestling war alles dabei.

Paar Minuten zu kurz, ansonsten ein Match was man gesehen haben sollte. Da es auch beides Publikumslieblinge sind. Sieger: Jay Skillet

GSW/GWF Tag Team Title #1 Contendership Match
Decent Society (Crazy Sexy Mike & Rambo) vs New Divine (Axel Tischer & Ivan Kiev)

Für alle die nicht in Berlin bei der GWF am 01.06. war oder allgemein bei GWF, stellt Mike seinen neuen Tag Team Partner Rambo vor. Die Paarung war verdammt stark und hier war die Crowd auch verdammt gut drin. Was das Match noch intensiver gemacht hat. Außerdem gefielen mir die „Axel du geile Schlange“ Chants. Bei dem sich Axel etwas gewundert hat, da es bisher auch immer nur bei Ivan gechantet wurde. Trotzdem Klasse Match und für ein Co-Main Event einfach nur klasse. Sieger: Decent Society

Somit heißt es am 3. August: Decent Society vs CB4 in einen Stuhlfight bei GWF!

GSW World Heavyweight Title Match
John Klinger vs Emil Sitoci (w/Chris Colen, CorVus & Stella)

Das lauteste Match des Abends, Die Crowd stand hinter dem „Besten aus Europa“ Bad Bones. Trotzdem konnte ich mich teilweise nicht entscheiden, über welchen Sieg ich jetzt wohl glücklicher gewesen wäre, da ich beide sehr mag. Aber Fakt ist, es war ein verdammt heftiges Match, mit brutalen Aktionen von Bones die sehr heftig aber auch dadurch überzeugend wirkten. Emil hat einfach seine Heel Rolle wieder super gespielt. Granioses Wrestling der Beiden. Ein ständiges hin und her. (Manchmal evtl. ein wenig zu viel?). Sieger: John „Bad Bones“ Klinger

Super Abschluss der Show, sollte man denken Ingo hielt noch eine Rede und sagte, dass es mit der GSW nicht immer gut lief. Er sei über die Hilfe von wXw sehr dankbar. Es gab eine Ansprache von wXw Gesellschafter Christian Michael Jakobi, der Ingo erst sehr lobte. So hat Ingo Talente wie Claudio und Co. gefördert.

Heute sind diese große Stars bei WWE. Jakobi sagt auch, das Ingo aber auch Leute wie Andy oder Kovac bis zu einem gewissen Limit gebracht hat aber auch nicht weiter. Der GSW könnte es auch besser gehen .Er fragt sich, was Ingo einfallen würde Personalentscheidungen zu treffen!? Daraufhin möchte er nun einen Fehler beheben und feuert Ingo. Der neue Generallbevollmächtigte der GSW ist niemand anderes als… Steve The Chief! -.-

Ingo wurde aus der Halle geschmissen und die Show war zu Ende. Für viele ein „Schock“, für andere „same old Shit“

Das Segment wurde verdammt gut rübergebracht. Meiner Meinung nach, finde ich es verdammt schade, das nicht nur Ingo jetzt weg ist, sondern auch die GSW nicht mehr die GSW ist.

Fazit:
Das war eine sehr unterhaltsame Show mit Höhen und Tiefen sowie einem krassen Ende. Bin gespannt wie es weiter geht. Dieses Mal muss man nicht so lang warten wie sonst immer, denn die GSW veranstaltet bereits am 19.10.2013 wieder in der Waggonhalle in Marburg.

About

Categories: WF on Tour Schlagwörter: ,