WF on Tour: GWF Berlin Wrestling Night #18 (03.08.2013, Berlin)

gwflogo2Nach der Sommerpause ging es mit der Wrestling Night 18 weiter. bevor ich etwas zum Event schreibe möchte ich die ganze GWF loben, die nicht nur wieder eine großartige Show veranstaltet hat, sondern auch vieles ermöglicht hat, bei dem man einfach nur stolz auf diese Liga sein kann! Der Ringrichter Ronny war wieder da aber auch Matze (Kommentator) feierte sein Comeback, was mich persönlich sehr gefreut hat. Fehrmann mimte den Ringsprecher während Ingo diesxes Mal „nur“ als Fotograf agierte.

Petar Bojetz besiegte André Trucker
André für war mich noch ein Unbekannter, liegt aber daran er ein neues Gimmick besitzt (zuvor nannte er sich 10 Jahre lang Craig B.C) und jetzt bei GWF antritt. Vorher habe ich ihn in diversen anderen Ligen noch nicht live erleben können. Man muß sagen, dass er als Powerhouse jedoch sehr überzeugend und sicher wirkte. Ein guter Opener, auch wenn die Matchzeit leider nicht die längste war, aber es hat auf jeden Fall gereicht und hoffe mehr von ihm zu sehen 🙂

Zero’ Samurai besiegte Ilja Dragunov
Dieses Mal kam Ilja mit seiner begleitung Svetlana, worüber viele sehr erfreut waren. Als die Entrance-Musik von Zero’ Samurai ertönte, dachte ich, es kann nur ein geiles Match werden! Und genau das war es auch. Samurai wieder mit vielen Highrisk Moves (Holy Shit Moment: Senton Splash vom Apron auf Ilja nach draußen auf den harten Boden)

Und nicht nur Dragunov, sondern auch Svetlana, als Managerin machte einen super Job mit passenden Heel Elementen im Match, was Ilja wieder half Land zu gewinnen. Dies machte das Match natürlich noch interessanter und abwechslungsreicher. Am Ende zeigte Samurai noch einen schönen „conqueror of gravity“ und beendete das Match. Richtiger Sieger und für mich persönlich einer der besten Matches des Abends.

Stuhlkampf – GSW/GWF Tag Team Titles
Die amtierenden Champions kamen erst nach zweitmaligen einspielen der Musik mit Halskrause und Gipsarm zum Ring. Und erklärten das sie auf dem Weg hierher einen Unfall hatten. Der Fahrer des Autos war angeblich Matze Danger, der läge im Krankenhaus und ihm gehts noch schlimmer. (Ibo ergänzte er sei tot.)

Sie sollten ein ärztliches Attest vorlegen, Robert gab Carlos allerdings ein Flyer der nächsten Show. Großartig!!! 😀

Er wollte es nicht gelten lassen, sie sind aber leider trotzdem drumherum gekommen, somit findet der Stuhlkampf bei der nächsten Show im September statt. Ibo musste dennoch ein Stuhlschlag von Crazy Sexy Mike gegen den Kopf einstecken. (Stuhl von einem Fan, auf dem Vince McMahon durchgestrichen wurde.)

Viele empfanden es als Enttäuschung des Abends. Ob es somit jetzt noch größer aufgezogen wird, wird sich zeigen. Ich bin aber jedoch jetzt noch heißer auf den Stuhlkampf im November!

GWF Mittelgewichtstitel Match
Tarkan Aslan besiegte Cem Kaplan – TITELWECHSEL!
„Eine Frage der Ehre“, so hieß es im nächsten Match. Nicht nur im Ring sondern auch außerhalb traten die Schützlinge der Kontrahenten fest auf einander ein was auch sehr einschüchternd wirkte, wenn man in der Mitte der beiden (Lucky Kid & Pete Bouncer) steht. Das zeigt natürlich auch wie überzeugend sie es rübergebracht haben!

Zum Match selber, muss ich sagen es war ein sehr technisches und durchaus gutes Titel Match, das auch hier wieder durch die Manager sehr beeinflusst wurde. Ein Match das man gesehen haben sollte!

Nach dem Match unterhielt der „Sexberater“ Rick Baxxter wieder die Fans und das wie immer sehr unterhaltsam. Würde mich (wie viele andere Fans auch) freuen ihn endlich mal wieder in einem Match zu sehen. (ausgenommen GWF Next Step III – Battle Royal)

Pete Bouncer tritt im September auf den neuen Champ Tarkan Aslan um den Titel.

Pascal Spalter besiegte Axel “Axeman” Tischer via DQ
Eine „kleine wXw Invasion“ könnte man zu diesem Match sagen. Anfangs shootete Axel noch gegen die Fans, was auch sehr recht lustig war. (Ein Beispiel „An alle die jetzt reinkommen, es ist so heiß weil ihr so fett seid!) Außerdem trug er noch ein wXw Baseball Shirt womit er auch gegen GWF shootete. Sein Gegner war natürlich ein Vertreter der GWF – Pascal Spalter!

Spalter dominierte am Anfang, später konnte Axel das Match etwas ausgleichen. Nachdem es wieder kritisch für Axel aussah stürmten Karsten Beck & Kim Ray (die Axel mitgebracht hatte) in den Ring und fertigten Pascal ab. Sogar die Refs wurden aus dem Ring geschmissen.

Hier waren die Fans mit am lautesten, als Karsten noch etwas zu sagen hatte. Was man allerdings durch die Fans absolut nicht verstanden hat. (1:0 GWF 😉

Petar Bojetz kam reingestürmt um den Save zu machen. Pascal freute sich, und bekam von plötzlich einen Chokeslam ab. Somit ist das wohl das Ende der Ringbrecher. Schade eigentlich, aber ich finde der Heelturn tut ihm auch ganz gut.

Die Ultimate Fighters (Koray & Der UltiMate) besiegten Jaxx und Flying Dragon Jr.
Da Koray sich einen Partner für diese Show aussuchen durfte, entschied sich für UltiMate (Oder auch Super-Ahmed, wie ihn die Fans tauften). Ein Wrestler im roten Superhelden Kostüm, Maske und „UM“ auf der Brust. Mr. Babyöl FD Junior, roch natürlich wieder wie ein Junge aus dem Bilderbuch.^^

Die Paarung war unglaublich stark, gerade wenn Koray und FD Jr. sich gegenüber stehen, entstehen immer verdammt gute Highflying / technische hochwertige Matches, die absolut überzeugen. Aber auch UltiMate, war auch ein Publikumsliebling, der mit schönen Aktionen sehr überzeugen konnte. Hätte das Match gern so enden sehen, wie es angesetzt war. Doch als Koray übers Seil geworfen wurde, ist er unglücklich gelandet und hat sich am Bein verletzt. So war UltiMate vorerst allein und musste ein Crossface von FD Junior einstecken, kam aber raus.

Er bekam allerdings Ersatz…MATZE DANGER! Danach ging es eigentlich recht schnell, Matze & UltiMate konnten den Sieg einfahren. Matze zeigte übrigens einen beeindruckenden Huricanrana.

GWF Berlin Title Match
Cash Money Erkan besiegte Ivan Kiev
Was ich schon vorne weg sagen kann: Match of the Night / Killer-Mainevent!
Schon allein der Entrance von Erkan wurde sehr gut aufgezogen in dem der Rapper HighJakka das Theme „Böse und Hart“ live performte und ein paar Ca$h Money Dollar im Publikum verteilte.

Sehr gut war auch, dass es von beiden Kontrahenten ungefähr die gleiche Anzahl der Anhänger gab, schon so allein kam verdammt Stimmung auf, da es immer ein kleines „Battle“ bei den Chants war. Anfangs ging es langsam los und es steigerte sich allmählich. Was auch später im Konterspiel endete, u.a. auch den Ca$h Money Kick

Der später als schöner Moment im Match galt!!! (In der Luft wurde Ivan von dem Kick abgefangen. Unglaublich saubere Aktion und schön mit anzusehen *_*)

Außerdem gabs im Match von Ivan Dropkicks, als Erkan verkehrt herum in der Ecke hin. Was auch sehr hart wirkte, was allerdings nicht den Moment übertrifft, der fast zum Abbruch des Matches geführt hat. Es sollte ein Suplex vom Apron auf dem harten Boden außerhalb des Rings folgen, dabei rutschte Erkan aber ein wenig ab, dennoch ein verdammt harter und krasser Suplex auf den Boden! Carlos sagte, der Kampf muss weitergehen, da ein Sieger gefunden werden muss!

Mit letzter Kraft ging die Schlacht weiter und beide schlugen gegenseitig aufeinander ein. Und es ging nochmal hin und her. Am Ende reichte es allerdings nicht und Erkan verpasste Ivan ein Ca$h Money Kick, der auch zum Sieg reichte

Wie gesagt ein verdammt heftiges Match, bei dem so viel gutes drin war (Beispielsweise veröhnte Ivan auch Erkan indem er ihm Ca$h Money Dollar in denMund stopfte „Ca$h! Ca$h! Ca$h!“). Man kann gar nicht alle Highlights dieses Matches, dieser Show aufzählen, ohne dass es ein XXL Bericht werden würde. Die Crowd war unglaublich heiß und das Match MUSS man gesehen haben!! Wer also nicht live dabei war, sollte es sich dann später auf dem Youtube-Kanal der GWF ansehen

Fazit:
Vielen Dank an C.S. Mike, Carlos, Ivan Kiev…., die das alles möglich gemacht haben! Dabei darf ich natürlich auch nicht Slinky vergessen, dem ich für diesen Samstag sehr dankbar bin, das bedeutet mir sehr viel!

Wieder eine verdammt starke Show, dieses Mal oftmals aus der Sicht einer Kamera. Dennoch habe ich sehr viel mitbekommen und die Storylines wurden sehr gut weitergeführt, vor allem wie es mit Petar weiter geht oder wer nun der nächste Anwärter auf den GWF Berlin Title werden soll, wiird sehr spannend fort geführt und macht Lust & Freude auf die nächste Show. Also wer nicht da war hat auf jeden Fall etwas verpasst! Bin gespannt wie alles weiter geht. Hoffe wir sehen da endlich den Stuhlkampf!

DANKE GWF für diese großartige Show (Außerdem waren wie immer alle Wrestler sehr freundlich, Fotos machen alle gerne undauch Smalltalk ist kein Problem. Top! Die Preise sind einfach top und die Show ist großartig!

About