WF on Tour: GWF Champion’s Night 2 (Berlin, 07.12.2013)

gwflogo2Die wohl größte GWF Veranstaltung des Jahres 2013 stand an und wie immer fand es im Shake am Ostbahnhof in Berlin statt. Dieses Mal mit einen anderen Ringsprecher (der sein Job sehr gut gemacht hat!), da Ingo wieder mal im Urlaub ist. 😛

GWF Middleweight Title #1 Contendership Battle Royal
Marty Fabz besiegt Crazy Johnny Tiger und Lucky Kid und Matze Danger und Nicolas von Rayk und Pete Bouncer und Slinky
– Pete Bouncer eliminiert Nicolas von Rayk
– Crazy Johnny Tiger & Marty Fabz eliminieren Slinky
– Lucky Kid eliminiert Matze Danger
– Crazy Johnny Tiger eliminiert Pete Bouncer
– Lucky Kid & Marty Fabz eliminieren Crazy Johnny Tiger
– Marty Fabz eliminiert Lucky Kid

Ein Match was ich auch mal wieder in Berlin brauchte, so konnten sich einige nochmal zeigen und es gab sogar 2 Überraschungsgäste. (Die sich auch gut in Szene setzen konnten.) So langsam bereitet sich Slinky auch auf Frankreich vor und kam gleich mal mit einen übergroßen Froschkönig-Kopf rein. EPIC!

Hier bei muss man auch sagen Matze Dangers 720° Kopfschwere war schön anzusehen. Gegen Ende arbeiteten Lucky und Marty zusammen und konnten Johnny Tiger mit einen Double Dropkick eliminieren. Nach ein sehr knappen Ding, konnte Marty Lucky eliminieren. Trotzdem die Paarung Marty gegen Lucky wäre für die Zukunft sehr interessant.

Wie gesagt, gutes Match in den man nochmal viele Wrestler hatte, außerdem Action die den Abend gut begonnen lassen haben!

Nach dem Match, kamen die Leute von wXw rein und begrüßten die Fans mit einer Attacke an Fabzy. Und nicht nur Karsten, Kim Ray und Axel waren da, sie haben diesmal noch mehr Verstärkung mitgebracht. wXw Tag Team Champions  Hot & Spicy! Und gleich wurde ein Three Way Tag Team Match um die Titel angekündigt.

GSW Ladies Title Match
Blue Nikita besiegt Vanessa La Bestia
Vanessa feierte bei der letzten Berlin Wrestling Night ihr in-Ring-Debut. Was auch absolut gut war! Man hat hier gemerkt, sie hat sich verbessert und das in großen Schritten. Auch wenn das Match mit knapp 5min recht kurz war, kam es mir länger vor, denn die knapp 5min wurden intensiv genutzt. gerade Newbie Vanessa wirkt jetzt schon sehr überzeugend! Und ihr durchgedrehtes Gimmick ist genial! Also in Zukunft bitte noch mehr und längere Frauenmatches, was es warscheinlich auch geben wird, denn nach dem Match kam auch schon Svetlana raus und gratulierte Nikki zum Sieg und sprach gebrochen deutsch, dass Nikki schon immer ihr Vorbild war und noch irgendetwas russisches, was Nikki nicht verstehen konnte. Sie lachte nur und sagte „Kann das jemand mal übersetzen?“

Svetlana kam rein wollte sie umarmen und verpasste Nikki einen Stunner. Für das nächste Aufeinandertreffen kann man sich also schonmal sehr freuen, besonders ich freue mich extrem, wenn es heißt Svetlana gegen Blue Nikita!!!

Kasimir Cup Three Way Dance
Petar Bojetz besiegt Carnage und Chris Colen
Anfangs gab es ein Kräftemessen, worauf Carnage keine Lust hatte, da es ihn zu dumm war. Als Colen in die Ecke gewhipt wurde, sollte sich Petar als Brücke für Carnage hinknien, doch er tritt in genau vor den Arsch. Als Petar wieder stand und zu Carnage wollte trat Colen ihn vor den Arsch. Und dies wiederholte sich mehrmals. Sehr lustiger Moment. Petar konnterte aber mit einer double Clothesline!

Der Dive übers Seil von Chris auf Petar und Carnage war auch verdammt gut!! Wie auch der double Suplex von Petar. Gegen Ende holte sich Petar nicht nur den Sieg sondern auch den Kasimir Award, als er einen Chokesslam gegen Chris durchbringen konnte. (Während Carnage keine Lust mehr hatte und das Zelt verlies.)

Richtiger Sieger, sehr geiles Match. Carnage überzeugt wie auch in anderen Companys und kommt auch in Berlin gut an, also gerne wieder! Glückwunsch Petar 🙂

wXw World Tag Team Title Three Way Match
Hot And Spicy (Axel Dieter Jr. & Da Mack) (c) besiegen Monster Trucks (Andre Trucker & Jaxx) und Ivan Kiev & Koray
Als erstes muss man sagen, was Hot and Spicy geleistet haben war großartig!!! Pure Unterhaltung, lustige Momente (auch mal Photobombs als sie mal nicht im Match war, haben sie sich vor die Kamera geschmissen und posiert.) Kleine aber geniale Momente. Genau wie der Moment als Da Mack Axel getröstet hat nach dem er einige Aktionen u.a. auch eine Kopfschere von Ivan abbekam. Dennoch zeigten alle 3 Teams sehr gute Tag Team Aktionen mit schnellen Wechseln. Andre und Jaxx werden im Team auch immer besser und arbeiten von Show zu Show auch immer besser zusammen. Sehr knappes Ding für Ivan & Koray. Dennoch großartiges Match, was gerne wiederholt werden kann.

GSW World Heavyweight Title / GWF Middleweight Title Match
John Klinger (c) [GSW] besiegt Tarkan Aslan (c) [GWF] (w/Lucky Kid) – TITELWECHSEL !!!
Das Match worauf ich mich auch am meisten gefreut habe, denn hier hat es sich entschieden, ob Berlin, John öfters bei der GWF hat oder ob Tarkan wirklich jeden besiegen kann. Auch hier muss man sagen die Matchzeit war berechtigt und beide haben sich nix geschenkt! Lustig dabei, John verhönte Tarkan immer wieder mit der „Cry Baby“ Pose. Trotz eingriffen von Lucky Kid oder unfairen Low Blow’s konnte John den Sieg einfahren und somit beide Titel behalten/gewinnen.

Großartiges Match wieder in der GWF! Und freue mich jetzt schon auf das nächste Match, bei den Fabzy wohl körperlich unterlegen ist dennoch eine Chance auf den Titel hat. Gerade nach den Opener, bei den er sich zur letzten Show wieder gesteigert hat. Außerdem auch schön John jetzt öfters bei GWF zu haben.

GWF Tag Team Title Six Man Tag Team Match
3DS (Ahmed Chaer, Crazy Sexy Mike & Salsakid Rambo) besiegen Team wXw (Axel Tischer, Karsten Beck & Kim Ray)
Hier wurde es nochmal richtig laut, denn erneut kam die wXw raus. Wie gewohnt, haben die Fans ihr fett wegbekommen und wurden von der wXw beleidigt oder beworfen. (Mit Klopapier oder Glowsticks, die die Fans vorher reingeworfen hatten.)

Sehr ausgeglichenes Match, man hat gemerkt wXw ist ein hartes Stück, dennoch hatte das GWF Team in dem Falle 3DS sehr viele gute und wirksame Aktionen gezeigt. 2 Highlights im Match waren auf jeden fall der Suplex mit allen Kontrahenten, an dem auch Ronny der Ref. beteiligt war. Außerdem als alle draußen standen gab es den Superplex von der Rickecke nach draußen auf alle Kontrahenten!!!!! Was verdammt krass aussah! Schon allein diese 2 Highlights waren das Match wert, trotzdem eine verdammt gute Schlacht, die diesmal GWF gewonnen hat. Außerdem ein Must Watch Match!

GWF Berlin Title Match
Pascal Spalter (c) besiegt Cash Money Erkan
Das Match worauf sich auch die meisten gefreut haben, hätte ich fast verdrängt nach dem Co-Main Event. Doch das heißt nicht, das ich mich nicht drauf gefreut hätte, es gab schon vorher einfach zu viel gutes und auch lange Matches, dann bekam man noch diese Schlacht!!!! Auch hier ging es sofort los, frühe Ansetzungen von Superkicks oder Pins die nicht durchgebracht werden konnten, außerdem ging es auch wieder nach draußen und es gab einen kleinen brawl. Mit Erkan’s Größe, war der Dive übers oberste Seil beeindruckend! Beide wollten mit aggressiven Mitteln unbedingt den Sieg für sich einfahren, dennoch nach drei Double Clotheslines, einer Schlagbattle oder viele Enzuigiris von Erkan, konnte keiner den Pin durchbringen. Nachdem der Ref. ausgenockt wurde, schlug Erkan mit den Titel zu und konnte den Pin bis 3 durchbringen….vorerst!!

Was auch im ersten Moment viele Schockten oder extrem erfreut hat. Denn das GWF Präsidium hatte etwas dagegen, dass das Match unfair endet. So wurde der Pin nicht gewertet und die Schlacht ging weiter. Cash Money Kicks, Powerbombs von Pascal und immer noch kein Sieger. Dennoch konnte nach einiger Zeit Pascal den Pin durchbringen und ist weiterhin GWF Berlin Champ.

Auch hier wieder eine große Schlacht außerdem unter den Top 10 der besten GWF Matches die ich seit Juni gesehen habe!!

Fazit:
Der letzte GWF Event des Jahres war ein sehr schöner Abschluss mit sehr guten Namen, in jedem Match war etwas dabei, was verdammt gut war! Und man sieht, man brauch nicht rießen große Namen aus den Staaten oder sonst wo her um eine verdammt gute Show zu veranstalten. (Siehe BWN 21 – bester GWF Event Seit des Jahres!!!!)

Also auch diese Show muss man gesehen haben, wer nicht dabei war hat echt was verpasst! Carnage, Hot & Spicy waren zum ersten mal da und ein voller Erfolg!!!!! Sehr gerne wieder oder noch mehr. Die anderen wXw’ler wie auch!

Und wie immer großes Danke schön an die komplette GWF und auch wXw die mir das beste Wrestlingjahr gegeben haben, was ich jemals hatte. Danke für die schöne Zeit, auch außerhalb der Events. Macht immer wieder Spaß mit euch und freu mich auf 2014 was noch rockiger wird als 2013!!!!!

About