WF on Tour: wXw „Farewell to Axel Dieter Jr.“ (30.04.2017, Oberhausen)

Es ist ein offenes Geheimnis: Axel Dieter Jr. wird Deutschland verlassen um seine Karriere im „Ausland“ fortzusetzen. Bei dieser Show wurde ein „Top-Wrestler, ein Champion, ein Kollege und ein Freund“ verabschiedet. Wir waren für Euch dabei.
___________________________

1. Match
Francis Kaspin vs Axel Dieter Junior

Der Gastringrichter des Openers war ADJs Bruder Rene, er hatte nicht viel zu tun denn ein wirklich sehr fairer sportlicher Wettkampf stand bevor. Beide Kontrahenten begannen mit Chainwrestling vom Feinsten, im späteren Verlauf gelang ADJ u.a. mit einem Uppercut vom 2.Seil in die Offensive. Es folgte das Hamburger Kreuz und der Ansatz zum ADJ Senior Special. Kaspin konterte jedoch, rollte Axel ein und pinnte ihn, in der Situation überraschend, mit einer Brücke.
Sieger: Francis Kaspin

2. Match
Robert Dreisker vs Dirty Dragan & Young Money Chong

Die Avalanche plättete beide Gegner und pinnte sie nach der Dreisker Bomb, mehr gibt es über diesen Squash nicht zu erzählen.
Sieger: Robert Dreisker

3. Match
Bad Bones vs Jaxon Stone
Der Amerikaner musste krachende Chops und einen Backbodydrop einstecken, bevor er sich draußen eine Auszeit nahm und so zurück ins Match gelangte. So punchte er zum Beispiel Bones vom Turnbuckle herunter. Nützte alles wenig, denn am Ende machte John den Sack mit dem Codebreaker vom 2. Seil zu.
Sieger: Bad Bones

4. Match
Saxon & Müller vs A4

Marius musste jede Menge Double Team Moves über sich ergehen lassen, bevor er mit einer Top Rope Body Press zurück kam und mit einem DDT nachsetzte. Jetzt waren die amtierenden Tag Team Champs am Zuge.
Der F5 von Andy mit anschließendem 5 Star Frogsplash Al Anis brachte noch nicht den Erfolg, wohl aber die Kombination aus Neckbreaker und Frontslam.
Sieger: A4

5. Match
Dante vs. Bobby Gunns

Bobby Gunns konzentrierte sich von Anfang an auf die Arme von Dante, nahm sie zum Beispiel in einen zwar illegalen, aber schmerzhaften Haltegriff in den Seilen. Der Holländer konnte sich nur kurzfristig wehren, brauchte ganze 4 Anläufe um den Half Nelson Suplex durchzuziehen. Auch dieser sorgte allerdings nur für eine kurze Verschnaufspause, denn nur kurze Zeit später nahm der „King of Smokestyle“ Dante in den Armbar und ließ ihn abklopfen.
Sieger: Bobby Gunns

6. Match
Kim Ray vs Alexander James

Die Beiden lieferten sich einen sehr offenen Schlagabtausch, den am Ende Kim Ray mit einem heftigen DDT und dem Jetkick siegreich gestalten konnte.
Sieger: Kim Ray

7. Match
Team Ringkampf vs Simmons & Da Mack

Das mit Abstand beste Match des Abends begann. Walter legte seinen Fokus auf Jurn, während sich die ehemaligen Hot and Spicy Mitglieder in die Haare bekamen. Das Finish: Walter nahm den Mackster in den Powerbombansatz und zog diese mit Hilfe des 2nd Rope Uppercuts von ADJ auch durch.
Sieger: Team Ringkampf

Nach dem Match griffen Dragan und Chong ein, wurden jedoch von Da Mack und Axel vertrieben. Die beiden lagen sich in den Armen und „Nordisch by Nature“ erklang aus den Lautsprechern. Ein wahrlich toller Moment. Das war das Ende der offiziellen Show und somit der vorerst letzte Auftritt von Axel Dieter Ju-ni-or auf deutschem Boden.

Fazit:
Die Veranstaltung war insgesamt (und wohl wollend) betrachtet allerhöchstens nur durchschnittlich, die Crowd selbst für Oberhausener Verhältnisse zu still. Aber es gab genau einen Grund die Show zu besuchen und der hieß: Axel Dieter! Nun bekam er ausgiebig Zeit zu reden. Axel bedankte sich bei seiner Familie, die in Form von Mutter, Schwester und Bruder anwesend war, bei den Aktiven der Show und natürlich bei den Fans. Eine sehr schöne und emotionale Ansprache, nicht nur Axel selbst hatte mit den Tränen zu kämpfen. Nach der Rede nahm er sich noch die Zeit um die zahlreichen Foto und Autogrammwünsche der Fans zu erfüllen. Wir von WrestlingFever wünschen Axel alles Gute für die Zukunft und sagen Danke!

„Wenn ich mein Zuhause verlasse,dann sage ich nicht tschüss. Ich sage AUF WIEDERSEHEN!!!“

Fotos: Nadine / Bericht: Beppo

About