WF on Tour: wXw „Superstars of Wrestling 2017 (13.05.2017, Oberhausen)

„Superstars of Wrestling“ hieß es wieder und dieses Mal in Kooperation mit „Lucha Underground“, Tele 5 und einigen tollen Helden so mancher Kindheit. Das Ziel waren 1000 Zuschauer und wXw war sehr nah dran: 972 Zuschauer konnte man zählen. Wir waren dabei..
___________________

Warm Up
Tag Team Match
Dirty Dragan & Marius van Beethoven vs. Tengwa und Evers

Das Match zwischen den beiden Teams war ausglichen aber Dragan sowie „der Goldjunge“ griffen immer wieder zu unfairen Mitteln. Nach dem Kettenschlag konnten diese sich den Sieg sichern.
Winner: Dirty Dragan & Marius van Beethoven

1. Match
Da Mack und Hurricane vs. Chris Colen & Francis Kaspin
Ausgeglichenes & unterhaltsames Match. Colen verweigerte den Handschlag und schubste nach verlorenem Match Kaspin von sich weg.
Winner: Da Mack & Hurricane

2. Match
Bobby Gunns vs. Drago
Bobby Gunns hatte im ganzen Match eigentlich die Oberhand und konnte mit einigen Aktionen gegen Drago glänzen um ihn zum Ende auch zur Aufgabe zu zwingen.
Winner: Bobby Gunns (Submission durch Cross Armbreaker)

3. Match
Walter vs. Kim Ray

Walter machte es Kim Ray ab der ersten Sekunde nicht leicht aber Kim konnte sich immer wieder durch seine Jet Kicks befreien. Immer wieder griff Jakobi ein, was Kim am Ende wohl auch viel Kraft und den Sieg gekostet hat.
Winner: Walter (Submission)

4. Match
„Bad Bones“ John Klinger vs. Vampiro
John Klinger lieferte ein ziemlich hartes und richtig Mitreissendendes Match, in dem Stühle, Kendosticks und sogar 2 Tische zu Bruch gingen. Die mexikanische WCW Legende Vampiro und Bad Bones schenkten sich nichts, die ganze Halle war fieberte mit. Bad Bones sprang vom Gerüst auf (den auf einem Tisch liegenden) Vampiro und gewann letztendlich durch Pinfall.
Winner: Bad Bones

5. Match
wXw Championship Match
Young Lions vs. A4 ©

Während des matches ging der Ringrichter versehentlich k.o. Absolute Andy und Marius Al Ani zeigten ihren Signature Move „A4“ und wollten den Sieg und die Titelverteidigung einfahren, jedoch kamen 3 maskierte Männer in den Ring gestürmt um A4 zu attackieren.

Völlig überraschend gewannen die Young Lions die wXw Tag Titles. Die maskierten Angreifer entpuppten sich als: Chris Colen, Pete Bouncer & Ivan Kiev. „Rise“ ist das neue Stable um die neuen Champions: Young Lions.
Winner: Und NEUE Tag Team Champions. Young Lions

6. Match
Buff Bagwell vs. Jaxon Stone

Dieses Match glänzte klar mit Entertainment. Bagwell zog sich während des Matches einen Cut zu und gewann das Match durch Pinfall.
Winner: Buff Bagwell

7. Match
Julián Nero vs. The Avanlance vs. Ilja Dragunow

Der „Cerberus“ implodierte nur wenige Tage zuvor und nun hatten es alle miteinander zu tun, während Adam Polak übrigens den englischsprachigen Kommentar an der Seite von Rico Bushido übernahm. In diesem Match schenkten sich die drei gar nichts, es war alles dabei, wie am Anfang den „Torpedo aus Moskau“ von Dragnow an the Avanlance. The Avanlance hat beide Gegner mit einem „Tower of Doom“. Am Ende konnte sich „The Avanlance“ durch die Boulder Dash an Ilja Dragunow durchsetzen und gewann das Match.
Winner: The Avalanche

8. Match
Jurn Simmons vs. Matt Riddle

Auch die beiden Kontrahenten schenkten sich nichts, jeder konnte wichtige Aktionen zeigen und glänzen. Riddle versuchte Jurn Simmons zur Aufgabe zu bringen, jedoch konnte sich Simmons in die Seile retten. Simmons beendete das Match mit einem „Sitdown Pilediver“.
Winner: Jurn Simmons

9. Match
wXw Shotgun Championship Match
Angelico vs. Emil Sitoci © vs. Pentagon Jr. vs. Fenix

Dieses Match war das Highlight des Abends und brachte die Halle nun endgültig zum Kochen. Sie fertigen sich gegenseitig ab an und brachten zur gleichen Zeit einen Dropkick. Pentagon Jr hat mit einem „Sitdown Pilediver“ auf den Ringrand Fenix ausgeschalten und Angelico konnte sich mit seinem Signature Move „Fall Of the Angel“ den Sieg sichern. Damit ist er der neue wXw Shotgun Champion. David Starr forderte ihn über Twitter direkt heraus, für den nächsten wXw Event in Hamburg.
Winner: Angelico

Fotos & Bericht: Nadine

About