WF on Tour: wXw „We Love Wrestling Tour“ (Weyhe, 17.03.2017)

Am vergangenen Wochenende besuchten wir erneut die „wXw“ in Weyhe – Leider zum ersten und gleichzeitig letzten Tourstop für 2017. Die Stimmung war toll, die Halle gut gefüllt- auch die kurzfristigen verletzungsbedingten Absagen von Da Mack, Marius Al Alani und Alpha Kevin taten der Laune keinen Abbruch. Nach der Veranstaltung gab es eine Premiere: Die offizielle Aftershowparty im Sportcenter Dassbeck mit Fans und Aktiven der Show. Dieses Novum kam sehr gut an, bleibt zu hoffen das es im Februar 2018 eine Wiederholung geben wird. Auf jeden Fall war es ein krönender Abschluss einer tollen Show.

Bobby Gunns vs Tony „Tiger“ Harting
Den Anfang machten der King of Smokestyle und ein neues Gesicht im wXw Ring, Tony Harting aus Berlin. Er bemühte sich sehr, konnte jedoch nur vereinzelten Szenenapplaus ernten während Bobby lautstark angefeuert wurde.
Beide Kontrahenten zeigten einen technisch sauberen Kampf, Gunns zeigte dann im Verlauf einen beeindruckenden Armbar am Ringpfosten. Der Tiger kam zurück, nahm Bobby in den Torture Rack, wurde aber ausgekonntert und musste im Armbar aufgeben.
Sieger: Bobby Gunns

Timothy Thatcher vs Francis Kaspin
Beide Männer zeigten feines Submission Wrestling, Francis zeigte u.a. die Emmalution die Thatcher an dem Rande der Niederlage trieb, doch sein Durchhaltevermögen war bemerkenswert. Auch der Perfect Plex brachte Kaspin nicht den gewünschten Erfolg. Der junge Essener erklomm das dritte Seil und wollte mit dem Cross Body den Sack zu machen, verfehlte Thatcher jedoch und wurde nach einem schnellen Powerslam gepinnt.
Sieger: Timothy Thatcher

Walter und Timothy prügelten weiter auf Kaspin ein, bis Chris Colen die Halle erstürmte und den Save machte, Er forderte für den gleichen Abend ein Tag Team Match gegen Ringkampf. Der sportliche Leiter der wXw Karsten Beck erschien auf der Bühne und bestätigte den gewünschten Fight.

Michael Dante vs Marius van Beethoven
Der Goldjunge hatte zu Anfangs nichts anderes im Sinn als das Weyher Publikum zu beleidigen und gegen sich aufzubringen, dazu verließ er gerne öfter den Ring. Erst als der Ringsprecher ihm androhte die Gage zu sperren kam Marius zurück. Im Ring angekommen, bearbeitete er Dantes Bein und konnte sogar den Fameasser zeigen. Dante schien das überhaupt nichts auszumachen und pinnte van Beethoven nach einem Half Nelson Suplex und dem Spear.
Sieger: Dante

Veith Müller vs Absolute Andy
Der Kampf der beiden Kolosse verlegte sich direkt zu Anfang nach draußen. Andy zeigte einer seiner Weyhe-typischen Aktionen, setzte Müller auf einen Stuhl und trat ihn mit Anlauf herunter-das Ganze an drei Seiten des Ringes.
Im Seilgeviert selbst wieder konnte Veith selbst in die Offensive gehen und es hagelte Lariats, Slams und Chops gegen den Franken. Andy kämpfte sich zurück, holte Müller mit dem Top Rope Frankensteiner auf den Boden der Tatsachen und setzte mit dem Superkick nach. Noch bevor VM auf die Matte knallte wurde er in den F-5 genommen und anschließend gepinnt.
Sieger: Absolute Andy

Bad Bones vs Robert Dreisker
Noch bevor die Ringglocke ertönte squashte die Avalanche Bones in der Ringecke coverte ihn. Kickout bei 2, das wäre es fast gewesen! Auch die folgenden Minuten waren kein Zuckerschlecken für John Klinger. Slam auf die Entrance-Rampe, Suplex auf den Apron und noch weitere verheerende Moves musste er über sich ergehen lassen. Kurzfristig Luft konnte Bones nach 2 Suicide Dives schnappen, doch die Lawine aus Österreich blieb am Ball, zeigte den Boulderdash und sogar die Dreisker Bomb. Allerdings auf die angezogenen Knie von Bad Bones, der sich direkt danach den Sieg mit den Wrecking Ball Knees sichern konnte.
Sieger: Bad Bones

Team Ringkampf vs Kaspin/Colen
Colen und Timothy begannen die Schlacht mit feinem Chain Wrestling, Viele Tags auf beiden Seiten waren zu beobachten, Kaspin steckte ordentlich ein. Gerade in einer weiteren Offensivphase von Team Ringkampf rollte Francis Thatcher überraschend ein und holte mit einer Brücke den Sieg.
Sieger: Chris Colen und Francis Kaspin

Jurn Simmons vs Axel Dieter Junior
Main Event! Das Rückmatch vom Carat stand auf dem Programm, ein sichtlich motivierter ADJ gab alles daran „seinen“ Titel zurück zu erobern.
Was er auch versuchte, am heutigen Abend kam er nicht gegen „the massive one“ an. Enzuighiris, Mongolian Chops, die Landungsbrücken… Nichts brachte den Marquee Player ernsthaft in Gefahr. Keine Überraschung das Jurn mit dem Piledriver verteidigte.
Sieger: Jurn Simmons

Fazit:
Die obengenannten Ausfälle waren natürlich nicht schön, von dieser Seite gute Besserung an die 3! Es fehlte eventuell eine große Überraschung, eine besondere Matchstipulation usw…, aber dennoch war es eine rundum gelungene Show was sich auch am gut aufgelegten Publikum zeigte, die Aftershow-Party war ebenfalls sehr schön, eine gelungene Premiere. Das war Weyhe 2017-wir sehen uns nächstes Jahr im Februar wieder.

Bericht & Fotos: Beppo

About