WrestlingFever.de Interview mit SAMMII JAYNE (Deutsch, 19.08.2015)

WF: Vielen Dank für Dein Interesse an diesem Interview!

SJ: Danke, dass ich es machen darf.

WF: Du bist sicherlich früher Fan gewesen und hast Dich irgendwann dazu entschieden, selbst Wrestlerin zu werden – Wer oder was hat Dich dazu bewegt?

SJ: Ich habe Wrestling als Kind gesehen und war immer voll dabei. Als ich älter wurde erfuhr ich von einer Wrestlingschule in meiner Nähe und habe erkannt dass ich das tatsächlich vielleicht sogar tun kann. Also bin ich dort hingegangen, habe es versucht und niemals zurückgesehen. Ich habe immer zu Lita aufgesehen als ein Vorbild im Ring, und ich war ein großer Fan von Wrestlern wie Chris Benoit und William Regal, und ich denke dass man das an meiner Arbeit und Auftreten im Ring merkt.

WF: Du kommst aus Schottland, wie „groß“ ist da das Wrestling, wie angesehen sind dort die Wrestler?

SJ: Das Wrestling in Schottland steht am Anfang eines Booms, viele gute Ligen die großartige Shows auf die Beine stellen und damit viele Leute anziehen. Ich würde definitiv sagen dass es tolle Zeit für das Wrestling hier ist und ich fühle mich geehrt ein Teil davon zu sein.

WF: Wie schwer ist es als Frau in diesem Biz Fuß zu fassen und wird man von den männlichen Kollegen respektiert, vor allem wenn man noch recht jung ist?

SJ: Ich würde sagen es ist ein klein wenig härter für Frauen aber im Ganzen werden alle recht gleich behandelt. Ich denke die Jungs sehen wie viel Fleiß und harte Arbeit wir aufbringen, genau wie sie. Es geht eher darum wie gut wir in Allgemeinen sind als darum wie gut man im Verhältnis als Frau ist.

WF: Du trittst hauptsächlich in den UK an, hast Du schon mal die Möglichkeit gehabt in anderen Ländern aufzutreten?

SJ: Ich bekam die Chance in England zu wrestlen und habe die Erfahrung genossen. Ich würde definitiv gern öfter in England antreten und auch in anderen Länden wenn sich die Gelegenheit bietet.

WF: Wo würdest Du gerne unbedingt mal wrestlen wollen (und warum)?

SJ: Ich würde gern in Japan antreten so sehr wie ich die Wrestlingkultur dort liebe, da ist irgendetwas das mich sehr interessiert. Daher wäre es großartig die Chance zu bekommen dort zu wrestlen genauso wie die Kultur und das Leben dort zu erfahren.

WF: Verfolgst Du aktuell das Mainstream Wrestling oder spielt dies in Deinem privaten Leben keine große Rolle?

SJ: Ich schaue WWE und NXT. Ich bin ein großer Fan von NJPW also versuche ich auf dem Laufenden zu bleiben wenn ich die Zeit dazu habe.

WF: Du stehst nun bereits 3 Jahre aktiv im Ring – Gibt es persönliche Highlights für Dich?

SJ: Highlights für mich sind einige Matches die ich vor großen Puplikum hatte. Ich mag die Zusammenarbeit mit Viper und ich denke das wir das Beste aus herausholen. Also würde ich sagen es ist entweder das Match bei SWA Battlezone oder das bei der ICW zu anfang des Jahres. Ich bin sehr zufrieden mit beiden Matches und zähle sie zu meinen Highlights. Ich mochte auch die Matches gegen Debbie Sharpe oder Nikki Storm, ich finde beide äußerst talentiert und freue mich über jede Gelegenheit mit ihnen zu arbeiten

WF: Danke für Deine Zeit!

SJ: Danke Euch, jeder Zeit wieder.

About