WrestlingFever.de Interview mit Nixon Newell (Deutsch, 13.12.2015)

WF: Hallo Nixon! Vielen Dank das Du Dir erneut die Zeit für uns genommen hast. Für das erste Interview erhielten wir eine Menge positiver Reaktionen. Wie geht es Dir heute?

NN: Hey, freut mich zu hören. Mir geht es gut, danke schön. Müde, aber gut. Entschuldigt bitte die Verzögerung, mein Leben war die letzten Wochen ziemlich hektisch.

WF: Innerhalb eines Jahres kann sehr viel im Wrestling Business passieren. Konntest etwas näher an Deine Ziele herankommen? Bist Du zufrieden mit den letzten 12 Monaten?

NN: Es war schlussendlich ein Jahr mit vielen Events mit einigen unglaublichen Gegnern. Ich bin glücklich mit dem was ich erreicht habe, vor allem wenn ich daran denke das ich eine einige Monate lange Zwangspause mit einem Schlüsselbeinbruch einlegen musste. Wäre sehr interessant zu wissen wie es ohne die Verletzung gelaufen wäre, aber alles in allem war es ein ziemlich gutes Jahr was das Wrestling angeht.

WF: Du warst vor kurzem in Italien. Hat Dir der Süden Europas gefallen?

NN: Italien war so schön. Die Reisen vom Flughafen zum Hotel und der Veranstaltungshalle waren so wunderbar, mit einem unglaublichen Landschaftsbild.

WF: Wie war es dort raus in den Ring zu klettern und vor allem, wie haben die Fans reagiert? Glaubst Du dass dem italienischen Wrestling eine glorreiche Zukunft bevorsteht?

NN: Es hat super viel Spaß gemacht, ich hatte zwei tolle Gegnerinnen mit Toni Storm und Thea Trinidad. Die Fans waren fantastisch und voll bei der Sache, sie gaben uns eine erstaunliche Reaktion. Es war seltsam, sie chanteten nicht nur „Nixon“, sondern auch „Lucha Dora“ (mein Gimmick wenn ich für Attack pro Wrestling antrete).

Es ist schon eine Weile her das ich wirklich glücklich mit einem Matchverlauf war, aber dieses war definitiv eines meiner Lieblingsmatches. Ich kann Thea und Toni nicht genug danken, es war fantastisch diese Erfahrung mit ihnen sammeln zu können.

WF: Die Anhänger des professionellen Damenringkampfes wünschten sich so sehr mehrere Auftritte von Dir in Deutschland außer dem einen Match in Bielefeld. Ernsthaft, einige Fans sprechen schon über eine Art „Kollekte“ um die Gage und Reisekosten aufzutreiben, der Gang zum Office ist schnell erledigt… Meinst Du dass die Fans Dich im kommenden Jahr hier wieder zu Gesicht bekommen können?

Update: Du bestreitest am 11.12 ein Match gegen Melania Gray. Bist Du am nächsten Tag auch noch da?

NN: Haha, das ist ja geil! Ich würde liebend gerne öfter nach Deutschland kommen, ich hatte jedes Mal eine Menge Spaß. Ich habe ein Rematch mit Melanie, es wird lustig zu beobachten sein wie wir uns weiter entwickelt haben.
Leider nicht, aber ich hoffe doch sehr bald wieder da zu sein.

WF: Mittlerweile trägst Du verschiedene Gears, welche gefällt Dir am besten?

NN: Die schwarz-rote „Nos Da!“ Gear! Ich bekomme bald eine neue, die könnte vielleicht echt herausragend sein.

WF: Die Geschichte mit Dir und Chris (Brookes) scheint unendlich zu sein 😉 (Gott sei Dank!)…Gibt es dazu Neuigkeiten? Kämpfst Du lieber mit oder gegen ihn?

NN: Ich liebe es mit Chris zu arbeiten, ganz gleich ob als Partnerin oder Gegnerin. Er bringt mich stets an meine Grenzen, es half mir mich in und auch außerhalb des Rings zu verbessern. Er ist einer meiner besten Freunde, ich kann ihm nicht genug danken für das was er tat, aber ich habe auch kein Problem damit ihm eine auf die Schnauze zu hauen, wenn ich muss.

WF: Das letzte Mal fragten wir Dich über Deine Meinung zu namhaften Kolleginnen. Diesmal interessiert uns Deine Ansicht über Tyler Bate. Dieser Junge scheint jede Menge Potential zu besitzen….

NN: Ich kenne Tyler schon eine ganze Weile und er ist wirklich einer der besten Wrestler zum jetzigen Zeitpunkt in Europa. Der Junge kann einfach alles und ich weiß ganz genau dass jeder, der ihn traf oder mit ihm wrestlete, exakt das Gleiche sagen wird.

WF: Bald trittst Du bei der Show von Great Bear Promotions gegen Toni Storm an, ebenfalls in Deutschland kein unbeschriebenes Blatt. Was versprichst Du Dir von diesem Match?

NN: Ich habe ein paar Mal mit Toni gerungen, sie ist eine gute Freundin von mir, wir kennen uns sehr gut, das Match war sehr spaßig. Sie probierte neue Dinge aus, ich ebenfalls. Am Ende konnte sich Toni den Sieg schnappen, beim nächsten Mal gewinne aber ich.

WF: Ich habe den Eindruck dass die Damenszene in Großbritannien eine große Zukunft (und Geschichte!!!) hat! Es kommen wirklich viele Talente von dort. Hast Du eine Erklärung warum das so ist und wie es sich von anderen europäischen Ländern unterscheidet?

NN: Ich denke das die Szene in den UK seit ein paar Jahren explodiert, mit unglaublichen Damen die genau das zeigen was sie können. Es ist nur das Kernstück das die britische Damenszene hergibt. Ich kann nur die Verbesserung von hier an sehen.

WF: Vor kurzem hast Du wohl Mickie James getroffen, die einige Bookings in Europa hatte. Habt Ihr Euer Match direkt klar gemacht;-)? Wäre eine Traumpaarung!

NN: Ich hatte ein kurzes Gespräch mit ihr bei einer Show. Unglücklicherweise konnten wir nicht lange reden, weil wir beide Matches zu absolvieren hatten.

Es ist natürlich eine Traumpaarung für mich, sie war jemand zu dem ich aufschaute als ich aufwuchs. Vielleicht haben wir ja eines Tages unser Match.

WF: Besuchst Du die kommende WWE Tour in GB?

NN: Bis jetzt habe ich noch keine Tickets, weiß aber dass ein paar Freunde von mir dorthin gehen werden. Mal schauen, vielleicht auch ich wenn sich was drehen lässt.

WF: Deine Shirts gehen offensichtlich sehr gut und sind bereits seit einiger Zeit ausverkauft. Gibt es sie bald wieder zu bestellen (besonders das Dragon Modell)? Hast Du bereits neue Fanartikel in Planung?

NN: Leider sind alle Shirts weg, aber ich warte bereits auf die Fertigstellung des neuen Designs, im Anschluss kommt es auf den Markt. Ich glaube das neue Shirt drückt wirklich meine Persönlichkeit aus.

WF: Vielen Dank für Deine Zeit. Es war wieder einmal ein großes Vergnügen. Zum Abschluss bitten wir Dich noch um ein paar Worte an Deine deutschen Fans. Die User würden sich sehr freuen wenn Du ein paar Brocken in der Landessprache sagen könntest, ich habe gehört das die deutsche Sprache Dir ja nicht so ganz unbekannt ist.

NN: Dankeschön, es war mal wieder toll mit Euch zu plaudern und noch einmal, entschuldigt bitte die Verzögerung. Wow, ich habe seit der Schule kein Deutsch mehr gesprochen-aber ich versuche es mal. „Hallo“, „danke fürs lesen“, „kann es kaum erwarten Euch wiederzusehen“.

________________________

Lese auch unser erstes Interview it Nixon Newell!

About