WrestlingFever DVD Review #41: wXw – Inside the Triangle

Release: 05.11.2012
Regional Code: 2
Laufzeit: Unbekannt
Sprachen: Deutsch (+ Untertitel), Englisch (+ Untertitel)

Disc: 2-Disc Set
FSK: FSK 0
Label: wXw Europe GmbH

Kurzbeschreibung:
Vom 23.-31.07.2012 waren Big Van Walter, Tommy End, Michael Dante, Bad Bones, Axel Tischer und Robert Dreissker begleitet von Tassilo Jung und Christian Jakobi Teil der „Triangle of Unity“-Tour in Japan.

Big Japan Pro-Wrestling, Combat Zone Wrestling und westside Xtreme wrestling haben in Osaka, Nagoya und der legendären Korakuen Hall in Tokyo veranstaltet und hinterließen begeisterte Fans und den Wunsch nach Rückkehr.

Christian Jakobi hat diese Tour filmerisch begleitet und erarbeitete mit Sjoerd Zegers eine Dokumentation über diesen Meilenstein in der Geschichte von wXw. Neben der Delegation aus Europa kamen auch DJ Hyde, Sami Callihan, Danny Havoc und Drake Younger von CZW sowie Daisuke Sekimoto und Nikkan Lee von Big Japan zu Wort.

Die Kamera begleitet die Wrestler backstage, im Tourbus, im Dojo, beim Workout, bei einer rauschenden Aftershowparty und in stillen Momenten auf der Tour weit weg von zuhause und Familie und Freunden. Wie ist es wirklich „on the road“? Wie ist es um die Gefühlswelt von Wrestlern bestellt und was bedeutet es, das Leben eines Wrestlers zu führen?

Das DVD Set ist in 2 DVDs aufgeteilt: Dokumentation & Bonus Material. DVD Format ist DVD-R, Pal (RC 2)

Das Menü ist einfach gestaltet, man kann zwischen der normalen Wiedergabe, der Szenen Auswahl und den versch. Untertiteln wählen. Im Hintergrund hört man eine fast majestätische Musik.

Inhaltsangabe:
Disc 1:
Dokumentation
The Trip
Workout
Fun Day
Press Day
Nankoku
Osaka
Nagoya
Korakuen

Axel „Axeman“ Tischer beim Training in Japan bei ca. 40 Grad

Dante & Tommy End im japanischen Live-TV!

Disc 2:

Bonus Features
Interviews
Acel „Axeman“ Tischer
Robert Dreisker
Bad Bones
Daisuke Sekimoto
Michael Dante
DJ Hyde
Drake Younger
Sami Callihan
Tommy End
Big Van Walter
Yuki Lee

Bonus Features
Robert Schild gets schooled
Bathhouse
Workout mit Big van Walter und Axel Tischer
Are you ready? CZW, wXw, BJW!

Fazit:
Für die Amerikaner, wie aber auch für die Europäer war dies eine sehr lehrreiche Tour. Die japanische Kultur ist sehr ehrwürdig, respektvoll und ruhig. So wird in manchen Park durch Security Personal darauf geachtet, dass dies auch so bleibt! Ich kann mir vorstellen, dass das für uns gestresste Europäer eine sehr angenehme Atmosphäre ist.

„Typisch“ kann man zu dieser Tour nicht unbedingt sagen. Stundenlange Reisen mit dem Bus auf engstem Raum, die Liegeflächen knapp und teilweise bis zu 40 Grad Hitze machten den Wrestlern und Mitreisenden zu schaffen. Neben vielen historischen Eindrücken an einem freien Tag konnte man auch Erfahrungen mit dem japanischen Live-TV sammeln (und auch die Kommentare der Kollegen beim betrachten dieser Show kann man hören). Für diese wenige TV-Zeit fuhr man viele Stunden hin und zurück. Die Arbeit mit der Presse gehört hier für Wrestler und Veranstalter auch dazu, schön das dies auch mal gezeigt wird. Man sieht die Talente auch mal vor und nach der Show, sieht dass Organisation, Training, Pressearbeit und stundenlanges Reisen einfach dazu gehört.

Man sieht die Wrestler beim Workout und auch, wie sie sich unetreinander unterstützen, zusammen trainieren – schöne Szenen! Auch hört man sie ehrlich in versch. Statements übereinander sprechen. So hatte es Axel „Axeman“ Tischer am Anfang seiner Karriere (beispielsweise bei GSW) nicht leicht, bis er aufgrund seiner stets steigender Leistungen irgendwann anerkannt wurde. Gerade Sein Workout in einer „Sweat-Jacke“ beeindruckt. Er nutzt das Klima für ein „Cardio Training“ um später auch MMA zu trainieren. Bones ist auf dieser Tour vermutlich schon DER Topstar und wird immer wieder angesprochen um Autogramme zu geben, dies imponiert ihm.

Jakobi und Tas filmen hier, auch sich selbst. Man sammelt Eindrücke, begleitet den Weg in die legendäre „Korakuen Hall“ in Tokyo mit der Kamera und kommt an seine Grenzen. Hier wurde schon Wrestling Geschichte geschrieben und die Poster an der Wand zeigen, dass es hier immer wieder Wrestling Events gibt. Sicherlich war diese Tour (und gerade diese Halle) für jeden Beteiligten (wie auch für die Veranstalter) ein besonderes Erlebnis.

Sami Callihan, DJ Hyde und auch Daisuke Sekimoto unterstreichen in Statements wie wichtig diese Kooperation ist. Ganz toll gefällt mir, wie gnadenlos gesagt und gezeigt wird, dass es bei den versch. Events nicht immer rund für die Jungs läuft, wie (wie oben erwähnt) die Hitze, der Tourstress auch zu schaffen macht. Man zieht sich „Backstage“ auch schon mal in der prallen Sonne um. Auch gibt es körperliche Beschwerden wie einen dicken Fuß, der Grund zur Sorge gibt.

Drake Younger ist seit einiger Zeit clean und trocken. Er genießt wie auch Sami Callihan diese Tour, freut sich dann aber auch wieder auf seine Frau & Tochter. Einer der wohl besten europäischen Wrestler ist auch Big Van Walter, für den dies nicht der erste Japan Trip ist.

Für die Nachwuchstalente wie die Schild Brüder ist dies sicherlich eine wichtige Station ihrer Karriere. Dies dürfte das erste Projekt der wXw in dieser Art gewesen sein, auch im Bezug auf die Dokumentation. Dafür finde ich die persönlich sehr gelungen und muss gestehen, dass ich fast traurig war, da sie so schnell zu Ende war. Bitte mehr davon CMJ & wXw!

Alles in allem kann man diese DVD absolut empfehlen, wenn man sich für die Materie Wrestling (nicht nur wXw) interessiert. Die Bild und Tonqualität variiert, was aber nicht störend ist. Nervend ist vielleicht die Musik die man jedem Wrestler beim Entrance verpasst hat, hier könnte man versch. Alternativen nutzen statt für alle die gleiche Musik zu nutzen. Für eine deutsche Produktion aber KLAR ein Meilenstein…

Die DVD kann im wXw Shop erstanden werden!

**** / *****

About

Categories: DVD Reviews, Reviews Schlagwörter: ,