WrestlingFever DVD Review #49: Triple H – Thy Kingdome Come (2013)

HHHdvdreview2013Release: 25.10.2013
Regional Code: 2
Laufzeit: 429 Minuten
Sprachen: Deutsch + Englisch + Französisch

Produktionsjahr: 2013
FSK: FSK 16
Label: AL!VE

Kurzbeschreibung:
Vorsicht vor dem Schädel-König. Er ist das Gesicht hinter dir und neben dir. Er führt dich in die Verdammnis. Die Evolution von Paul „Triple H“ Levesque tellt eine fesselnde Reise dar. Viele Jahre harter Arbeit, Hingabe und Opferbereitschaft öffneten ihm die Tür zur Erfüllung seiner Träume. Doch sein Aufstieg zur Macht verlief nicht ohne Hindernisse.

The Game musst sein Blaublut-Image ablegen, bevor er eine Armee weiterer Degenerierter anführen und letztlich König der Könige werden konnte. Er wehrte sich erfolgreich gegen seine Kritiker, kämpfte sich weiter voran und wurde ein Teil der McMahon-WWG-Dynastie, wo er seine Manager-Rolle als Operativer Geschäftsführer von WWG übernahm. Triple H hat sein Königreich in der Tat vollendet.

Inhalt:

DISC #1
The Game
– Growing Up
– WCW
– Hunter Heart Helmsley
– Ninth Wonder of the World
– Mick Foley
– D-Generation X
– Leader
– DX vs. The Nation
– Champion
– McMahon-Helmsley
– The Rock
– Injury
– Evolution
– DX Returns
– Torn and Rebuilt
– Randy Orton
– Actor
– The Undertaker
– Chief Operating Officer
– A Unique Breed

DISC 2 + 3
WCW Saturday Night – September 1994
Singles Match
Jean-Paul Levesque vs. Ricky Steamboat

One Night Only – September 1997
Singles Match
Hunter Hearst Helmsley vs. Dude Love

Judgment Day 21.05.2000
Iron Man Match for the WWE Championship
The Rock vs. Triple H

Unforgiven 24.09.2000
No Disqualification Match
Triple H vs. Kurt Angle

Backlash 29.04.2001
All Championships on the Line
Triple H & Stone Cold (Power Trip) vs. The Undertaker & Kane (BOD)

RAW 30.06.2003
World Heavyweight Championship
Triple H vs. Rob Van Dam

Royal Rumble 25.01.2004
Last Man Standing Match for the World Heavyweight Championship
Shawn Michaels vs. Triple H

RAW 06.02.2006
Road to WrestleMania Tournament Match
Triple H vs Ric Flair

SummerSlam 26.08.2007
Return from Injury
Triple H vs. King Booker

No Mercy 07.10.2007
Last Man Standing Match for the WWE Championship
Triple H vs. Randy Orton

SmackDown 21.11.2008
Non-Title Match
Triple H vs Jeff Hardy

RAW 30.11.2009
Singles Match
Triple H vs. Chris Jericho

Fazit:
Da ist sie also, die neue Triple H DVD und ich kann sagen, dass sie uns einen Blick hinter die Kulissen erlaubt, was im Bezug auf die McMahons und Triple H zuvor nie so in der Öffentlichkeit getan wurde. Selbst der Undertaker der normal nie in Interviews oder ähnlichem zu sehen ist, äußert sich zu „The Game“ in einem Statement.

Die Biografie an sich ist es schon wert, diese DVD (oder Blu Ray) zu kaufen, vor allem wenn man sich für Triple H interessiert. Während Billy Gunn und der Road Dogg früher kräftig gegen Triple H shooteten, klingen sie hier eher versöhnlich, loben Levesque in den Himmel. Auch wenn Billy Gunn klar zu verstehen gibt, dass er den Split der DX damals für zu früh fand (und Triple H als Singles Wrestler durch startete). Triple H entdeckte früh seine Leidenschaft für das Bodybuilding und trainierte bei Killer Kowalski, dem er für das Training soviel bezahlte wie er konnte. WCW verpflichtete ihn nach seiner Zeit in den Indys und wollte ihm einen 2 Jahresvertrag anbieten. Trips akzeptierte nur einen vertrag über ein Jahr, um zu sehen ob es das richtige für ihn ist und die WCW sehen kann, ob man mit ihm zufrieden ist – denn evtl. kann er danach mehr Geld verdienen. Er dachte immer voraus, dies macht dieses DVD Set deutlich und auch die AKTUELLEN Entwicklungen bei WWE zeigen, dass er für die Zukunft plant (WWE Performance Center).

Zur Clique kam er übrigens, da er eine sehr gute Einstellung hatte und von DDP an Nash empfohlen wurde. Hunter trinkt nicht, raucht nicht und nahm auch keine Drogen, so dass er der perfekte Fahrer für HBK, Nash, Waltman & Hall war 😉

Natürlich kam er zur WWE und hatte eine große Zukunft. Dann verabschiedeten sich Hall & Nash von der WWE in Richtung WCW und alle umarmten sich im Käfig nach der Show (legendäre Szenen). Dies galt Backstage als Kayfabe-Bruch, was ihm vor allem bei den Kollegen in Ungnade fallen ließ. McMahon sagte ihm, er müsste ihn eigentlich zu seinem Schutz entlassen, hielt aber an ihm fest. Hunter musste sprichwörtlich „Schei*e fressen“ und ganz unten anfangen da HBK Champ war und die anderen 2 eben weg.

Seine Ideen, sein Einsatz und sein eiserner Willen brachten ihn aber bald wieder nach oben und machten ihn später mehrfach zum Champion. Interessant ist wie sich Rock, Mankind & Angle gegenseitig halfen sich zu etablieren. Man sieht Triple H im Produktionstruck neben Kidman und Norman Smiley und bekommt mit dieser Doku klar vermittelt, wie sehr dieser Mann für diesen Sport lebt. Auch Rückschläge gehören dazu aber sein Freund HBK ist für Paul jederzeit zur Stelle, wenn Steph durchklingelt. Natürlich wird auch die DX beleuchtet, die Evolution und vieles, vieles mehr!
Die Beziehung zu Stephanie McMahon wird auch beleuchtet. So gab McMahon seinen Segen aber Hunter fiel erneut in Ungange bei den Kollegen, da man dachte, er möchte sich einen Vorteil verschaffen. Man trennte sich, fand aber wieder zusammen, heiratete und bekam 3 Töchter.

Überraschenderweise erzählt man auch die Geschichte von Chyna, die ja Hunters Exfreundin ist und die WWE nicht im guten verließ. Man zeigt ihn, wie er bei NXT im Ring dem Nachwuchs hilft, im Anzug und sich nie zu schade ist, jungen Talenten zu helfen. Alles in allem wird hier klar für Triple H berichtet, manches aufgeklärt und manches evtl. auch schön geredet, dennoch ist es ein tolles DVD Set mit einem tollen Wrestler. Ich kann das Set nur empfehlen und fand es schade, als die Doku zu Ende war.

*****/*****

Bei unserem Partner “Mudge Media” kannst Du “Thy Kingdom Come″ günstig auf DVD bestellen!

About

Categories: Allgemein, DVD Reviews, Reviews