Bad Bones im WrestlingFever.de Interview (04.01.2011)

John Klinger „Bad Bones“ muß man den meisten Fans nicht vorstellen. Er ist nicht nur Head Coach bei wXw Wrestling, sondern auch ein beliebter Wrestler im deutschsprachigem Raum, der schon zu den Veteranen zählt. Der ausgebildete Ernährungsberater hat neben dem Bodybuilding einiges vorzuweisen. Trainiert wurde er unter anderem von Tommy Suede, Headshrinker Alofa und der ROH Wrestling School. Einige Tryouts für TNA und WWE hat er auch absolviert.

—-

WF: Hallo, John! Schön das es endlich geklappt hat. Ich hoffe Dir geht es soweit gut?!

Bad Bones: Kein Problem, wurde ja mal Zeit. Hehe. Doch, danke… Würde sagen, alles NUSSIG!

WF: Im Alter von nur 4 Jahren hat Dich das Wrestlingfieber erwischt und mit 19 hast du begonen, Deinen Traum zu leben. Was war es denn, was Dich so an diesem Sport fasziniert hat?

Bad Bones: So sieht es aus. Tja, sagen wir es war Liebe auf den ersten Blick zum Sport. Es wurde reingezapped und es hatte mich gepackt.

WF: Inzwischen stehst Du schon über 7 Jahre im Ring und konntest sicherlich auch schon einige Idole treffen. Vor kurzem gab es einen Event wo Du mit Kevin Nash aufgetreten bist. Viele hatten sich ein Match zwischen dir und ihm gewünscht. Was kannst Du uns über Nash erzählen und hättest Du gerne gegen ihn gerungen?

Bad Bones: So schauts aus. Netter Typ. Dazu befragt ihr wohl am besten Danny Rodd, der den Bockmist gebaut hat.., oder einfach bei der britischen Polizei, die auch noch die ein oder andere Frage an ihn hat. 😉

WF: Gibt es für Dich aktuell Vorbilder oder Ziele die Du in diesem Sport unbedingt erreichen möchtest, außer gesund zu bleiben?

Bad Bones: Ziele? Es gibt immer Ziele wenn man in diesem Business ist. Und ich denke mal, so weit zu kommen, wie es möglich ist, und dabei gesund zu bleiben ist das größte Ziel.

WF: Wenn man die „Absolute Alliance“ mit Dir und Absolute Andy betrachtet, fallen einem natürlich auch die Comedy Einlagen auf oder versch. Ringaccessoires wie Cowboyhüte oder Sonnenbrillen. Hatte die „DX“ zufällig einen Einfluss auf Eure Ideen!?

Bad Bones: Wenn überhaupt haben die von uns geklaut… Ist doch wohl klar, oder?! Fragt man die Leute, ob sie „BEREIT?!“ sind.. etc.. und später sieht man das plötzlich im TV. Oder war das andersrum? Oder doch vllt eine gemeinsame Idee? Wer weiss…, wer weiss.. Und wenn du damit ein Problem hast, haben wir 2 Wörter für Dich!

WF: Wie viel Zeit bleibt Dir aktuell noch neben Karriere und Kind? Ist es Dir möglich die Mainstream Ligen der USA, Japan zu verfolgen?

Bad Bones: Es bleibt immer Zeit für die ein oder andere Show.

WF: Gibt es für Dich noch Wunschgegner die Dein Fanherz höher schlagen lassen würden, sicherlich bist Du auch über die TV Sendungen zum Sport gekommen?!

Bad Bones: Die Frage ist doch eher, was wäre dein Wunschgegner für mich? Natürlich…, als ich damals 4 war, gab es diverse Wrestlingmags und Pages noch nicht. 😉

WF: Du hast früher auch die Shows der WCW in Deutschland besucht. Viele Fans sind der Ansicht, das man beispielsweise bei den WWE Shows in Deutschland eher ein schlechteres Produkt geboten bekommt, wie bei den sog. Euroshows der GSW, wXw, GHW etc. Wie siehst Du das?

Bad Bones: Ist das so? Wenn man bedenkt, dass die Leute der WWE fast jeden Tag im Ring stehen, jede Woche TV Shows haben und und und…, sie einfach bei Houseshows auf weniger Risiko gehen. Mag zwar dem ein oder anderen nicht so gefallen, doch standen die auch noch nie selbst in einem Ring und sind Tag für Tag auf die Bretter gekracht um das nachvollziehen zu können

WF: Du hast für TNA & WWE schon Tryout Matches bestritten. Die Frage dazu ist natürlich ob Du Dir vorstellen könntest für WWE oder TNA zu arbeiten, gerade im Bezug auf das junge Vaterglück. Dein Tag Partner und Gegner Absolute Andy verneinte dies überraschend, da er nicht ganz in die USA gehen möchte.

Bad Bones: Mal ehrlich.. Wenn du einen Vertrag angeboten bekommst, würdest du ablehnen?

WF: Wie erinnerst Du Dich an Dein Tryout Match 2009 bei TNA in Deutschland?

Bad Bones: Positiv!

WF: Wie dachtest Du über den 6 eckigen Ring von TNA? Siehst Du es für schwierig an effektiv darin zu arbeiten oder ermöglichen sich (für deinen Stil) mehr Möglichkeiten? Bevorzugst du die klassische Variante?

Bad Bones: Naja, eigentlich war es nicht so viel Umstellung.., da eine Promotion in England auch einen 6-eckigen Ring bei einigen Shows verwendet. Eigentlich ist es wie ein normaler Ring, sind halt nur 2 Ecken mehr dran. Bevorzugen würde ich aber in jedem Fall einen normalen Ring! Tut ja TNA mittlerweile auch. 😉

WF: Du hast die Möglichkeit gehabt in Japan aufzutreten. Bitte erzähle uns von dem Trip, Deinen Eindrücken sowie der Kultur etc.

Bad Bones: Das ist Richtig! Unbeschreiblich, mehr als ich erwartet habe und eine einzigartig faszinierende Kultur. Wer mehr wissen will sollte sich einfach meine DVD kaufen, da gibt es mehr Details dazu!

WF: Gibt es für Dich noch best. Länder auf denen Du unbedingt wrestlen möchtest (wenn ja wo und warum)?

Bad Bones: Gibt ja noch ein paar wo ich noch nicht war und die müssen unbedingt auf meine Liste! Warum? Bad Bones will die Welt erobern. Hehe

WF: Interessant war es zu lesen, das Du auch Teil des RoH Trainingscamp warst. Einige RoH Stars halten Titel oder standen mit Dir schon auf der Card. CM Punk und Bryan Danielson (Daniel Bryan) halten gerade die größten Titel der WWE. Wie siehst Du das Produkt RoH und die Entwicklung der letzten Jahre?

Bad Bones: Jap. Und Danielson war unter anderem auch einer meiner Trainer, von dem ich soviel gelernt habe und ihm dafür sehr dankbar bin! Meine Meinung, die beiden besten Männer im Wrestling haben die Titel, die sie jetzt tragen mehr als verdient! ROH hat einen Riesen Sprung nach vorne gemacht, ohne Frage!

WF: Lehrjahre sind keine Herrenjahre, auch Du hast das sicherlich am Anfang Deiner Karriere erfahren. Du trainierst auch bei wXw den Nachwuchs. Was gibst Du Deinen Schülern immer mit auf den Weg?

Bad Bones: Herz haben und den eisernen Willen!

WF: Gehen wir mal einige Jahre zurück zu Deinen Anfängen bei ACW, später wXw. Du hattest früher auch deutlich weniger auf den Rippen und kamst sicherlich mit großen Träumen zum Wrestling Training. Wie würdest Du Deine Anfänge beschreiben und was ist nun völlig anders, als von Dir (damals) erwartet?!

Bad Bones: Anfänge in der ACW… Man hatte halt die Möglichkeit in einem Ring zu stehen. Das ganze Produkt ACW gehört eher in die Tonne getreten, da sich Möchtegern Möchtegern Möchtegern… Möchtegern Pfeiffen sich selbst Hypen und sich Titel für Titel in den Arsch schieben. Kein Körper, kein Können, kein Charisma! PERIOD!

WF: Einige Deiner Kollegen kamen über das Backyard zum Pro Wrestling. Sicherlich hast Du als Aktiver Pro und Trainer eine klare Meinung dazu?!

Bad Bones: Ich kann es natürlich nicht gut heissen und rate jedem davon ab. Aber wiederrum… ist CM Punk nicht sogar auch früher mit Backyard Wrestling gestartet und steht heute ganz oben?

WF: Findest Du ein Training für Schüler und Studenten in Deutschland für erschwinglich, wo kann man sich darüber informieren?

Bad Bones: www.wxw-wrestling.com unter Westside Dojo/Training

WF: Ernährung spielt eine wichtige Rolle, wenn man sich und seinen Körper fit und gesund halten möchte. Du bist Ernährungsberater und hast auch Yoga Erfahrung. Auf was sollte man bei der Ernährung am Besten halten und wie kam Bad Bones zum Yoga? Hast Du das anfänglich auch belächelt?

Bad Bones: Richtige Ernährung ist das A und O der ganzen Sache. Strickter Ernährungsplan ist schon fast zur Pflichtsache geworden. Yoga ist ausserordentlich erschwinglich. Mein Bauchtraining habe ich komplett auf das Yoga Bauchworkout umgestellt und man sieht…, es wirkt. Belächelt? Nö, warum auch? Training mit Körperspannung und eigenem Körpergewicht. Best you can do!

WF: Du hast lange Zeit in versch. Ligen gegen Steve Douglas gewrestlet. Er wird seine Karriere nun beenden und nicht wenigen Fans fehlen. Wie erinnerst Du Dich an Steve?

Bad Bones: Sehr schade, dass er sich dafür entschieden hat. Immer für einen Witz zur Stelle. Klasse Kerl, klasse Worker… Ein Verlust für die Euroszene. Ein Freund, den man nun noch weniger sieht…

WF: Gibt es für dich neben Absolute Andy im deutschsprachigem Raum Lieblingsgegner oder Partner?

Bad Bones: Ganz klar Michael Kovac. Der Mann liefert immer ein Top Match ab.. und es ist mir immer eine Ehre mit ihm im Ring zu stehen!

WF: Deine Heimatliga ist klar die wXw. Wie siehst Du die Entwicklung der Liga in den letzten Jahren?

Bad Bones: Ganz groß! Man schaut sich an, wo wXw damals angefangen hat und man schaue jetzt wo wXw überall zugegen ist. USA, Japan…. Und das war noch lange nicht alles. Nicht umsonst Nr. 1 Promotion in Europa!

WF: Wie und ob es nach „GSW TEN“ weiter geht ist den meisten unbekannt (nach „Übernahme der wXw). Du hast auch für GSW gearbeitet, eher ein Entertainment Produkt im Vergleich zu wXw wo wrestlerisch klar mehr geboten wird (beispielsweise Carat). Gibt es für Dich ein Produkt, das Du bevorzugst oder ist es die „gesunde Mischung“.

Bad Bones: Man sollte jedem Fanherz was bieten können.

WF: Nach all den Jahren bist auch Du nicht von Verletzungen verschont geblieben. Meistens betrifft es den Oberkörper bei Dir. Welche Verletzungen haben Dich schon ereilt und welche hat Dich am meisten zurück geworfen?

Bad Bones: Zurückgeworfen hat mich keine Verletzung. Natürlich gab es die ein oder andere…, aber es hat mich mehr vorran getrieben und ich habe nach jeder Verletzung immernoch mal einen drauf gesetzt. Der eiserne Wille war es, der mich jedesmal mehr gestärkt hat!

WF: Inzwischen zieren Deinen Körper einige Tattoos. Gibt es evtl. eine Geschichte oder emotionale Bindung zu einem oder allen?

Bad Bones: Gibt es, aber die sind Persönlich.

WF: In Kürze erscheint die von Deinen Fans lang erwartete Doku über Dich „Psycho in Me“. Was können wir erwarten?

Bad Bones: So schaut es aus! Was ihr erwarten könnt? Ne Doku über mich! 😉 Nein, aber mal ehrlich.. Ich glaube jeder bekommt das, was er wissen will!

WF: Geht’s auch ins Private?

Bad Bones: Teilweise schon. Aber doch sollte jeder noch so das ein oder andere Geheimnis waren.

WF: Werden die Fans Bones nach dieser Dokumentation mit anderen Augen sehen?

Bad Bones: Maybe

WF: Gibt es etwas, was Du den Fans noch mitteilen möchtest?

Bad Bones: Jeder der sich der DVD in Vorbestellungsphase bestellt, bekommt ein Persönliches EXTRA dazu! Also zuschlagen!!!

WF: Wo kann man sich über Dich und die Dokumentation am besten informieren?

Bad Bones: www.psycho-in-me.de und diverse Wrestlingforen

WF: Wir danken Dir für dieses Interview

Bad Bones: Ich Danke auch. See you at the show!

About