WrestlingFever Interview: Eko Fresh (04.09.2012)

ekofresh2Bereits im Jahr 2007 hatten wir den erfolgreichen Deutsch-Rapper, Songwriter und großen Wrestlingfan bei uns in einem Interview zu Gast. Damals hatte er kurz zuvor die Möglichkeit, mit den WWE Kommentatoren Schaefer & Zapf einige WWE Sendungen zu kommentieren. Auch bei den WWE Live Shows traf man ihn an. WF hat nachgefragt, wie groß das Interesse knapp 5 Jahre danach noch ist, welche Favoriten er hat und vieles mehr!

—-

WF: Hallo Eko, wir freuen uns dass es erneut mit einem Interview geklappt hat.

Eko: Sehr gerne für ein gutes Wrestling Interview bin ich stets parat.

WF: Nun sind einige Jahre vergangen. Als wir uns zuletzt sahen hast Du ein „Mr. Kennedy“ Shirt getragen. Bei Raabs Autoball EM konnten die Fans Dein „Yes Yes, Yes“ verfolgen. Aktuell scheinst Du Daniel Bryan Fan zu sein?

Eko: Ich würde mich nicht als Daniel Bryan Fan bezeichnen aber er fasziniert mich auf eine gewisse Art und Weise.

WF: Unter uns – wie kommt ein Mann wie Du, ohne Führerschein zur Autoball EM und darf teilnehmen?

Eko: Man musste dafür keinen Führerschein haben, weil es in einem abgesperrten Bereich stattfindet. Allerdings sollte man schon Fahrpraxis haben, das musste ich da am eigenen Leib erfahren.

WF: Auf Youtube fand ich durch Zufall auch einen Track von Dir „Mach den Scheibenwischer“ an. Es scheint, Du kannst auch über Dich lachen?

Eko: Natürlich Selbstironie war schon immer ein Bestandteil meiner Person und auch meines Rapcharacters. Wo wären wir denn, wenn sich jeder nur noch ernst nimmt.

WF: Wie sieht es aus, planst Du noch den Führerschein zu machen?

Eko: Ja, zwar befinde ich mich grade in der Promophase meines neuen Albums „Ek to the Roots“, werde das aber sofort danach in Angriff nehmen. Genug Angebote gibt es ja bereits.

WF: Wenn wir schon bei lustigen Tracks sind. Du scheinst regelmäßig TV Total zu schauen, auf alle Fälle bist Du nicht an „Der Gerät“ vorbei gekommen. Auch dazu hab ich einen Track von Dir gesehen. Wie kam es dazu?

Eko: Das war eine Auftragsproduktion. Die Jungs von der Dönerkette „Kebab Collection“ dachten es sei eine lustige Idee und ich glaub sie hatten Recht.

Der Gerät wird nie müde, der Gerät schläft nie ein, der Gerät ist immer vor dem Chef im Geschäft!

WF: Hast Du den Erfinder von „Der Gerät“ mal kennen gelernt?

Eko: Ja ich habe ihn bei der letzten Wok WM kennengelernt als wir im selben Team waren. Er ist ein sehr netter und vor allem intelligenter Mensch auch wenn er nicht perfekt Deutsch sprechen kann.

WF: Verfolgst Du das aktuelle WWE Geschehen noch regelmäßig?

Eko: Ja seit genau seit Anfang 2008 keine einzige Folge verpasst. Davor hab ich auch schon geguckt aber nur die PPVs auf DVD und als Kind halt immer wenn die Gelegenheit war.

WF: Gibt es für Dich aktuell jemanden, den Du so gar nicht ausstehen kannst, damals war es Kevin Federline…

Eko: Ich finde jemand wie Garret Bischoff hat es noch nicht verdient im Ring zu stehen. Da sind Kollegen von mir aus Deutschland wie Michael Kovac oder Murat Bosporus um längen besser.

WF: Besuchst Du noch Wrestling Shows in Ddeutschland oder trifft man Dich nur noch bei WWE?

Eko: Ja ich gehe immer gerne hin wenn sich die Gelegenheit bietet. Sin Cara oder Zack Ryder hab ich zB live noch nicht gesehen.

WF: Gibt es jemanden, den Du unbedingt mal kennen lernen möchtest?

Eko: The Rock er ist ein Vorbild von mir und ich würde sehr gerne eine Scheibe Disziplin von ihm ab haben.

WF: Vor einigen Jahren hattest Du bei GSW die Möglichkeit, Abyss zu treffen. Wie erinnerst Du Dich an den Hünen und die „Prügel“ von ihm?

Eko: Abyss hat mir den „Black Hole Slam“ verpasst, ich hab ca.eine halbe Stunde gebraucht, um wieder zu mir zu kommen aber dann haben wir uns Backstage vertragen.

WF: Wie nervös bist Du da im Ring gewesen?

Eko: Ich war nicht nervös Abyss war nervös.

WF: Hast Du Kampfsport Erfahrung?

Eko: Nein ausser einem Selbstverteidigungskurs in der Schulzeit hab ich leider keinerlei Kampferfahrung, deswegen war ich ja auch Ringside- Manager.

WF: Unvergessen auch der Fight zwischen Dir und Eric Schwarz. Würdest Du so was nochmals tun?

Eko: Also wenn das Angebot und der Gegner stimmen, warum nicht. Ich hab ja gehört das ist bis heute der Zuschauer Rekord der GSW gewesen.

WF: Hast Du best. Favoriten, evtl. bei TNA auch?

Eko: Bei TNA stand ich übrigens auch im Ring. Das war in Hanover glaub ich, als Murat Bosporus dort ein Try out Match hatte. Meine Favs bei TNA sind im Moment Austin Aries und Bully Ray

WF: Sicherlich versuchst Du auch bei TNA am Ball zu bleiben. Diese feierte vor kurzem ihr 10 jähriges Bestehen. Wie stehst Du zu TNA?

Eko: TNA ist ok, die hatten oft Probleme das Programm interessant zu gestalten aber in letzter Zeit geht’s wieder. Die beste Phase war meiner Meinung nach als Kurt Angle grade neu dazu kam und gegen Samoa Joe angetreten ist. Die Matches hatten einen Hauch von Realness und MMA Fight, das war grandios. Ich bin auch der Meinung, dass das Ziel nicht seien sollte genau wie die WWE zu sein, sondern sich so oft wie möglich zu unterscheiden. Was war denn eigentlich gegen den sechseckigen Ring und die vielen Highflyers damals einzuwenden? Damals war ich begeistert vom Produkt, heute guck ich’s mir halt an.

WF: Verfolgst Du auch MMA, also UFC?

Eko: Nur ab und zu. Ich finde irgendwie nur den Bezug dazu, wenn Mainstream Stars wie Rampage Jackson, Brock Lesnar oder Kimbo Slice kämpfen.

WF: Hast Du Lieblingsfighter?

Eko: Dafür habe ich mich zu wenig damit beschäftigt um mir ein Urteil zu erlauben.

WF: Aktuell gibt es wieder neue Tracks von Dir, erzähle uns bitte davon

Eko: Ich habe grad erst meine neue Single „Diese Zwei feat. Bushido“ veröffentlicht und mein Album „Ek to the Roots“ kommt am 31.8.12! Es ist ziemlich Oldschool geworden und wird für jeden was sein, der auf straighten HipHop steht. Jetzt CD auf Amazon.de kaufen (Download möglich)

WF: Wirst Du auf Tour gehen?

Eko: Ich werde gegen Ende des Jahres durch Deutschland Touren, die Dates kann man meiner Facebook und Twitter Seite entnehmen, einfach /ekofreezy .

WF: Wo kann man sich aktuell über Dich informieren?

Eko: Ich bin auf Facebook und Twitter aktiv, wobei mir Twitter viel besser gefällt.

WF: Vielen Dank Eko Fresh!

Eko: Kein Thema ich grüße alle Wrestling Fans. ek

About