Izzy Gallegos im WrestlingFever.de Interview (24.10.2013)

„Izzy Gallegos“ war Teil der Boygroup „US5“ und macht auch heute noch erfolgreich Musik. Neben der Musik sieht er Wrestling als seine zweite Passion, so dass wir ihn zu einem exklusiven Interview eingeladen haben!

—–

WF: Zuerst einmal vielen Dank für Deine Interviewzusage. Du hast aktuell eine menge um die Ohren wie ich hörte. Soweit ich weiß kam eine neue Single raus?

I: Danke auch dass du dir die Zeit für dieses Interview mit mir nimmst. Ich liebe es über Wrestling zu reden! Es ist meine zweite Passion. Es stimmt, ich bin derzeit ziemlich im Stress, weil ich mich für meine aktuelle „Spotlight Obsession Tour“ vorbereite, zudem nehme ich gerade ein Soloalbum in der Nähe von Tampa, Florida auf. Der Song heißt „Second to None“ und wird auf iTunes, Google Play und Amazon verfügbar sein. Ich freue mich auf Tampa, weil Hulk Hogan dort lebt und ein Restaurant namens „Hogan’s Beach“ betreibt. Das Essen und Trinken ist dort immer sehr lecker. Ich habe dort sogar schon ein paar Mal den legendären Jimmy Hart getroffen! Ich bin sehr aufgeregt vor diesem speziellen Trip nach Deutschland weil ich die Möglichkeit erhalte für NEW aufzutreten, und ich freue mich darauf, Teil der Show am 2. November im NEW-HotSpot in Heßdorf zu sein. Ich war dort bereits als Special Guest Referee dieses Jahr aktiv, und hatte solch eine unglaubliche Zeit dort, so dass ich mich recht schnell angeboten habe, bei einem anderen NEW-Event einen Auftritt zu haben, wenn ich das nächste Mal durch Deutschland toure. Nun, hier bin ich jetzt und Alex Wright war so freundlich, mich wieder einzuladen. Aber ich habe so ein Gefühl dass ich diesmal ein bisschen mehr involviert sein werde… x-)

WF: Sicherlich ist es gerade Mega stressig, wie geht es Dir?

I: Ja, es ist zur Zeit sehr stressig, aber genauso mag ich es. Es bedeutet, ich bleibe beschäftigt und arbeite hart daran, alle meine großen verrückten Träume zu leben. x-)

WF: Du bist immer noch Musiker aber, und das ist der Grund warum wir Dich eingeladen haben, ein noch größerer Wrestlingfan! Stimmt das so?

I: Musik und Wrestling gefallen mir gleich gut. Als ich viel jünger war, hatte ich den Traum ein professioneller Wrestler zu werden. Ich war im Ringer-Team der Schule und wurde sogar nordkalifornischer Meister in meiner Gewichtsklasse, aber gerade als mir klar wurde, dass ich nicht groß genug werden würde um ein richtiger Wrestler zu sein, habe ich meine Leidenschaft für Musik entdeckt und mich entschieden, dort weiterzumachen. Ich liebe es von Herzen zu performen. Ich sehe mich weniger als Musiker, sondern mehr als Künstler mit charakteristischer Stimme. Solange ich eine gute Show abliefern kann bin ich glücklich! Deshalb respektiere ich auch Leute wie Chris Jericho sehr, weil er die perfekte Balance gefunden hat, auf der einen Seite ein legendärer Wrestler UND zudem noch ein guter und glaubwürdiger Rock Star mit seiner Rockband Fozzy zu sein.

izzy_gallegos_WF

Izzy 2013 | (c) WrestlingFever.de

WF: Bleibt Dir aktuell überhaupt Zeit, die Mainstream Ligen zu verfolgen?

I: Es ist einfacher Wrestling zu schauen, während ich in Amerika arbeite, weil ich sämtliche Übertragungstermine und Sender kenne, bei welchen die Wrestling-Shows laufen. Ich versuche immer mir die Zeit zu nehmen und WWE, TNA, aber auch ROH (Ring of Honor) zu schauen, aber in Europa ist Wrestling im Fernsehen nicht so oft zu sehen wie in den Staaten. Zum Glück ist es mit der heutigen Technologie leichter, den Storylines zu folgen und auch Matches übers Internet zu sehen.

WF: Hattest Du die Möglichkeit außer bei der NEW schon hinter die Kulissen professioneller Ligen zu schauen?

I: Ja, ich hatte die Ehre, mal bei einem WWE Event in Berlin Backstage sein zu dürfen. Ich wurde eingeladen, um Backstage bei Jeff Hardy abzuhängen. Er und ich sind Freunde seit 2004, als er seinen ersten Run bei TNA hatte. Ich lebte zu der Zeit in Orlando und saß jede Woche bei den Shows in der ersten Reihe, ab und zu haben Jeff und ich auch einfach nur abgehangen und ein wenig darüber gesprochen, einmal gemeinsam Musik zu machen. Jeff hat auch eine große Leidenschaft für Musik, und ist auch Teil einer Band. Als ich damals Backstage war, traf ich auch andere Superstars wie Tommy Dreamer, Balls Mahoney, Triple H, Maria Kanellis und viele andere. Es war eine großartige Erfahrung die ich nie vergessen werde!

WF: Wer zählt zu Deinen Favoriten ?

I: Als All-Time Lieblingswrstler muss ich einfach „The Heartbreak Kid“ Shawn Michaels nennen. Ich bin schon ein Fan von ihm seit ich 6 oder 7 Jahre alt war. Ich habe sogar ein Tattoo auf meinem Arm mit dem Schriftzug „HBK“. Shawn hatte vielleicht sogar den größten Einfluss auf meine Karriere. Ich habe von seinem Auftreten gelernt, wie man eine Crowd fesseln und eine Show abliefern kann mit „Flash“ und „Style“. Sein Charakter half mir meinen eigenen zu formen zu dem, der ich heute bin. Ohne den Heartbreak Kid hätte es wohl nie den „Stage Psycho“ Izzy Gallegos gegeben. Aber über HBK hinaus habe ich auch Goldust stets für einen exzellenten Charakter gehalten und war auch immer ein Fan von ihm. Ich bewundere auch Jeff Hardy und Dolph Ziggler. Ziggler ist so talentiert, ich hoffe er erhält irgendwann den Push, den er verdient.

WF: Was gefällt Dir so am Sport? Sind es eher die Cruiserweights oder lieber die Schwergewichte?

I: Ich respektiere alle Divisionen des Wrestlings. Ich genieße den technischen Stil der Cruiserweights, den gefährlichen Stil der Highflyer und das Storytelling der Schwergewichte. Ich würde sagen, solange die Geschichte, die von den Wrestlern im Ring erzählt wird, gut ist, gefällt es mir auch.

izzy_gallegos_3

Izzy trainiert aktuell mit Scotty Saxxon beim NFC in Hamburg

WF: Nehmen wir an Du bekommt sehr gute Karten für eine Wrestlemania, wen würdest Du gerne im Main Event sehen?

I: Das ist eine sehr gute Frage… Ich muss mich eigentlich entschuldigen, denn ich kann mich nicht für ein einziges Match entscheiden. Ich habe 3 WrestleMania-Traummatches die ich unbedingt einmal sehen möchte. Das erste wäre ein Triple-Threat-Match um den WWE-Title zwischen Dolph Ziggler, Daniel Bryan und CM Punk. Das zweite Match wäre CM Punk gegen Stone Cold Steve Austin (wenn er aus dem Ruhestand zurückkehren würde), und das Dritte Traummatch für mich wäre, wenn Sting nur für ein einziges Match zur WWE kommen und den Undertaker um seine Streak herausfordern würde.

WF: Was planst Du für die Zukunft, könntest Du Dir vorstellen auch mal ein Match zu bestreiten?

I: Ich liebe die Idee, einmal selbst ein echtes Match zu bestreiten. Ich trainiere im Moment sogar dafür, aber ich brauche viel mehr Trainingsstunden bevor ich bereit für ein komplettes Match bin. Ich sehe meine Zukunft in der Musik und Wrestling. Ich glaube es ist OK, so viele Träume und Ziele wie möglich zu haben.

WF: Wir wünschen Dir alles gute, hast Du noch einige Worte an Deine Fans?

I: Vielen Dank für die Glückwünsche. Ich freue mich auf zukünftige Interviews mit eurer tollen Website. Meine Message an die Fans ist immer dieselbe: „Ersetzte Unsicherheit mit Inspiration. Dies ist deine Welt… alle Anderen leben nur darin.“

WF: Wo kann man Dich als nächstes sehen?

I: Meine Tour geht in den nächsten Monaten durch viele Großstädte. Meine nächsten Auftritte (Events und Konzerte) sind an den folgenden Daten: 19.10. Köln, 20.10. Groß-Gerau, 25.10. Berlin, 27.10. Hamburg, 2.11. Hessdorf, 9.11. Köln, 10.11. Stuttgart, 16.11. Saarbrücken. Für Informationen wie Ticketbestellung, kontaktiert einfach mein Team unter http://facebook.com/fancy.company und schaut zu, wie ich eine Bühne in eurer Nähe rocke.

Vielleicht gebe ich eines Tages eine Live-Music-Performance im Ring… natürlich nachdem ich den Titel gewonnen habe! ;-D

Vielen Dank nochmals für das Interview. Rock on, and if you’re not down with that, I got 2 words 4 ya!!! X-)

“Stage Psycho” Izzy Gallegos

____________________

Man findet den echten Izzy Gallegos auf Facebook, WrestlingFever übrigens auch 😉

About