WrestlingFever Interview: Koray (18.01.2012)

koray„Koray“ ist gebürtiger Berliner mit türkischen Wurzeln und hat bei der GWF (Crazy Sexy Mike & Ahmed Chaer) trainiert. Der Highflyer ist seit 2011 aktiv und konnte zwischenzeitlich bereits 2 Titel der GWF gewinnen: Den Amateur Berlin Championship sowie den Middleweight Championship. Wir freuen uns über seine Zusage für dieses exklusive WrestlingFever.de Interview!

—-

WF: Wir freuen uns endlich mal wieder einen von den Berliner Jungs zu Gast zu haben, hallo „Koray“ und danke für Deine Zeit!

Koray: Hallo, nichts zu danken!

WF: Also langjähriger Fan bist Du aber erst bei einer WWE Houseshow in Berlin auf die Idee gekommen, Pro Wrestler zu werden. Was war da ausschlaggebend?

Koray: Ausschlaggebend war, Wrestling wirklich mal live zu sehen!
Es schien so greifbar nahe so als könnte ich das auch schaffen.
Mich faszinierte, auf welche Art und Weise der Wrestler die Fans unterhält.
Und da sagte ich mir das ich das auch schaffen möchte und auch kann!

WF: Welche Wünsche verbindet man mit dem Traum, Wrestler zu werden?

Koray: Anfangs denkt man, dass Wrestling das große Geld bringt.
Aber wenn man länger dabei ist und auch eine Tour mitgemacht hat, erfährt man was Wrestling wirklich ist. Meine Wünsche sind natürlich auch, es in eine Große Liga in Japan USA oder Mexiko zu schaffen, aber momentan will ich die Leute nur unterhalten, ihnen eine gute Show bieten, mit meinen Catch-Kollegen auf Tour sein und das Wrestling in ein besseres Licht rücken.

WF: OK, aus dem Traum sollte Wirklichkeit werden, ging es direkt zu Ahmed Chaer und Crazy Sexy Mike oder hast Du andere Trainingsmöglichkeiten, Seminare etc. auch genutzt?

Koray: Ja, ich googelte “ Pro Wrestling School in Berlin“ und stieß unmittelbar auf die GWF. An anderen Seminaren nahm ich vor der GWF nicht teil.

WF: Dann warst Du also beim Trainingscamp der GWF, ich glaube 2 Jahre bis zum ersten Fight? Erinnerst Du Dich noch als Du erfahren hast, dass Du bald vor Publikum antreten darfst?

Koray: Ja das ist richtig. Durch Verletzungen und abgesagten Shows verschob sie leider mein Debüt einige male. Ich erinnere mich sehr genau daran. Ich fühlte mich sehr geehrt mit Cem Kaplan und Cash Money Erkan mein erstes Match bestreiten zu dürfen. Außerdem war es irgendwie was besonderes, weil mein Tag Team Partner Rene Shaw war, mit dem ich zu diesem Zeitpunkt schon besonders gut befreundet war und er auch sein Debüt gab.

WF: Für die Leute die nicht wissen, wer Rene Shaw ist, bitte eine kurze Erläuterung!

Koray: Rene Shaw trainiert auch bei der GWF und ist der Neffe der Deutschen Catch Legende „Ingo „Marty Shaw“ Neumann“. Er war einer der Mitbegründer der GWF und für alle war er auch ein sehr, sehr guter Freund der leider zu früh verstarb!

WF: Dein Debüt gestaltete sich als Tag Match. Wie ist dass wenn man sein Entrance Theme hinter dem Vorhang hört, ändert sich das im laufe der Jahre? Hast Du Lampenfieber?

Koray: Das Gefühl ist ein ganz besonderes. Deine Musik spielt, du bekommst Gänsehaut und die Aufregung und Freude auf das bevorstehende Match steigt.
Ich hatte bestimmt schon rund 6-7 verschiedene Theme Songs. Seit einer Weile ist mein Entrance Song „Higher Ground“ von den RHCP.
Vor meinem Ersten Match hatte ich richtig Schiss. Da bin ich ganz ehrlich aber das legt sich mit der Zeit und man wird immer cooler von Match zu Match.

WF: Man hört des Öfteren, dass bei GWF ohne Ring trainiert wird/wurde. Stimmt das und hat es Nachteile für Dich?

Koray: Ja das stimmt leider, aber im Wrestling geht es um weitaus mehr. Crazy Sexy Mike und Ahmed Chaer sind zwei super Wrestler, Trainer und ganz besonders super Persönlichkeiten. Sie bringen uns alles über das Wrestling bei. Es hat also keine Nachteile dass ich nicht im Ring trainieren kann. Das kann ich auch an Show-Tagen.

WF: Sicherlich war dein Debüt genauso, wie für viele andere: Du hast verloren. Wie erinnerst Du Dich an das Feedback nach dem Match?

Koray: Die Kritik fiel eigentlich sehr positiv aus. Von den Trainern, Kollegen, Freunden, und auch meiner Familie.

WF: Du hast türkische Wurzeln, wäre es ein großer Wunsch mal in der Türkei aufzutreten?

Koray: Ja na klar. Es würde mich Stolz machen. Außerdem würde ich gerne überall einmal Auftreten wollen.

WF: Untypisch ist Dein Musikgeschmack. Ich erinnere mich an ein Gespräch mit Dir bei NEW, dort unterhielten wir uns über Metallica. Das Klischee vermittelt uns eher türkischstämmige Rap Musik Fans. Was hörst Du noch so?

Koray: Metallica ist die beste Band der Welt !!!! War sogar mit 2 Freunden auf dem Big 4 Konzert in Gelsenkirchen!! Gegen Rap habe ich eigentlich auch nichts, wenn die Texte sinnvoll sind. Ein gutes Beispiel ist Immortal Technique den leider kaum jemand kennt. Ich höre auch gerne Dubstep. Aber immer noch am liebsten Rock und Metal!

WF: Seit einigen Monaten hat sich bei GWF viel getan. Man veranstaltet wieder regelmäßig, achtet auf Promotion etc….

Koray: Die GWF hat gemerkt das Berlin viel Potential hat. Man kann uns, die noch nicht so viel Erfahrung wie ein Crazy Sexy Mike, Ahmed Chaer oder Ivan Kiev haben, viel Erfahrung geben indem wir regelmäßig in Berlin auftreten. Wir alle sind dafür verantwortlich dass die GWF wächst. Plakate verteilen, übers Internet werben und alles was dazu gehört!

WF: Ganz toll sind auch die Gratis Matches auf Youtube, werden noch DVD`s veröffentlicht?

Koray: Bestimmt aber so genau weiß ich das leider nicht! Sorry!

WF: Wenn Du von Vorbildern sprichst, werden sicherlich Deine Trainer genannt. Gibt es noch andere Wrestler, die Dich heute noch beeindrucken?

Koray: Ja einige! Ganz Besonders Low Ki, Ricochet, Adam Cole und CM Punk

WF: Wie sehr verfolgst Du das Mainstream Wrestling der USA heute noch und wie siehst Du die Sendungen heute?

Koray: Ab und zu schaue ich mal Raw, lese Smackdown und NXT Ergebnisse
PPV`s schaue ich auch aber nicht Regelmäßig. TNA spricht mich nicht an. Man schaut ja ob man das ein oder andere lernen kann. Aber hauptsächlich schaue ich PWG und NJPW.

WF: Wen sollte man bzgl. GWF besonders im Auge behalten?

Koray: Natürlich mich 😉 Spaß bei Seite! Momentan sticht Cash Money Erkan besonders heraus!!! Von ihm wird man noch einiges zu hören bekommen!!!

WF: Gibt es Länder, die Du unbedingt mal besuchen möchtest um dort zu wrestlen?

Koray: Ganz besonders Japan und die USA .

WF: OK, jeder Wrestler hat lustige Road Storys, es wäre toll, wenn Du eine mit uns teilen könntest!“

Koray: Ja gerne da fällt mir sofort eine ein:
Pascal, Ivan, Rambo, Erkan und Ich waren auf Tour und Pascal war gerade am fahren. Ivan, Rambo und Ich saßen hinten und Erkan auf dem Beifahrersitz.
Jedenfalls saß ich in der Mitte und machte gerade eine Tafel Milka Schokolade auf.
Daraufhin sagte Pascal: ,,Esst ihr dahinten Schokolade?!“
Ivan und ich waren erst einmal ein wenig erschrocken weil wir nicht wussten woher er das weiß. Ein paar Sekunden danach sagte ich zu Ivan: ,,Ivan ich glaube Spalter riecht die Schokolade!“ Worauf alle anfingen zu lachen. Darüber lachen wir heute auch noch!

WF: Vielen Dank für Deine Zeit!

Koray: Kein Problem bis zum nächsten Mal!

About