Wesna im WrestlingFever.de Interview (17.06.2008)

Vesna Busic zählt zu den besten Wrestlerinnen in Europa. Trainiert von Crazy Sexy Mike und Ahmed Chaer (in der GWF) startete sie ihre Karriere 1998. Für WrestlingFever nahm sich die gebürtige Kroatin Zeit für ein (wirklich) seltenes Interview, um auf die Anfänge, die bisherige Karriere sowie zahlreiche Gegnerinnen und viel mehr einzugehen…

——

Liebe Wesna, ich freue mich, dass Du Dir spontan Zeit für WrestlingFever.de genommen hast!

Gerne, freut mich auch.

Ich habe bisher noch keine Interviews von Dir im Internet lesen dürfen, Absicht oder gibst Du generell nicht so gerne Interviews?

Früher hab ich desöfteren welche gegeben, aber in letzter Zeit nicht so. Ehrlich gesagt, mag ich keine typischen Standardinterviews, da man alles im Internet findet.

Dann freut es mich umso mehr, dass wir die Möglichkeit bekommen haben, Dich einmal als Interviewpartnerin gewinnen zu dürfen. Wesna, Du hast Dein Debüt vor ca. 10 Jahren gegeben, ist das richtig so?

Ja, das ich vor 10 Jahren debütierte, ist korrekt.

Du bist jetzt nach meinen Informationen (noch) 24 Jahre jung. Daraus ziehe ich die logische Konsequenz, das Du bereits mit 14 Jahren mit dem Sport begonnen haben musst..

Ja, mit knapp 15 Jahren…..ich werde in 10 Tagen schon 25 Jahre alt!

Trotzdem ist das relativ jung! Hast Du gleich bei CSM und Ahmed zu trainieren begonnen?

Ja genau, bei der GWF unter der Leitung von CSM, Ahmed Chaer und damals auch noch Ingo Neumann.

R.I.P Ingo! Kannst Du Dich noch an die ersten Trainingseinheiten erinnern? Evtl. auch an Trainingspartner, die heute auch noch aktiv sind?

Oh ja, ich kann mich sehr gut daran erinnern. Leider ist heute von denen keiner mehr aktiv. Ingo brachte mir die Fallübungen bei und ich verstauchte mir gleich am ersten Tag beide Handgelenke.

Der ehemalige Wrestler und Mitgründer der GWF Ingo Neumann (besser bekannt als Marty Shaw) ist am 13.12.2007 im Alter von nur 35 Jahren verstorben. Nach langwieriger Erkrankung hat er den Kampf gegen den Krebs verloren. Mit Ingo verbinden alle GWF Wrestler(innen) viele Erinnerungen. Das sagt viel über den Menschen aus. Wie würdest Du Ingo beschreiben, für alle, die ihn nicht kennen durften?

Ingo war ein ehemaliger Wrestler der GWF. Später war er nur noch als Ref für die GWF tätig, da er aufgrund von Krankheit nicht mehr in den Ring steigen konnte. Ingo war immer fröhlich drauf. Ich kann mich an keinen Tag erinnern wo er schlecht gelaunt zum Training kam oder kein Lächeln auf den Lippen hatte.

Und er hat massgeblich dazu beigetragen, was „der Croatian Panther“ Wesna heute ist?!

Er hat auch seinen Teil mit beigetragen, leider musste er sehr früh vom Training ausscheiden….ich glaub ich war erst zwei Jahre dabei.

Aber sicher hat er Dich noch kämpfen sehen, oder? Kannst Du Dich an Deinen Debüt Kampf, die Gegnerin und die Stimmung erinnern?

Ja hat er. Das war im Februar 1999 bei der IWW (existiert heute nicht mehr). Meine Gegnerin war Sonja Schmökel aus Deutschland. Ich kann mich null an die Stimmung erinnern, weil ich so konzentriert und nervös war. Ich konnte mich noch nicht einmal danach ans Match erinnern vor lauter Nervösität.

Aber sicherlich gab es einprägende Meinungen Deiner Trainer und Kollegen?

Ja klar, also die Trainer haben mich gleich auseinander genommen. Jede Kleinigkeit wurde kritisiert. Aber im Großen und Ganzen waren alle doch sehr zufrieden mit meinem ersten Match.

Wie bist Du denn als junges Mädchen auf die Idee gekommen, Wrestlerin zu werden?

Ich kann das gar nicht genau sagen. Ich war ziemlich klein als ich angefangen habe Wrestling zu schauen. Irgendwann als ich so zwölf Jahre war, war für mich klar, das ich Wrestlerin werden möchte bzw. ich eines Tages zur WWE möchte.

Da frage ich ganz konkret, gab es bereits Kontakte oder gar Tryouts?

Ahmed Chaer und ich waren 2005 in der USA, dort hatte wir für die WXW gearbeitet. Der Besitzer der Liga, Afa, war so begeistert von uns beiden, dass er direkt im Office der WWE anrief und tatsächlich wurden wir zwei Tage später zum Darkmatch eingeladen. Als wir Backstage da waren, wurde das Darkmatch leider abgesagt, weil zuviel Kämpfe auf der Card standen. Sie versprachen uns ein Tryout in Berlin zu geben….jedoch hat sich bei uns nie wieder jemand gemeldet!

Afa gilt generell als Vermittler und Entdecker in solchen Geschichten. Dazu kommt, dass auch er selbst eine Legende ist. Sicherlich war dies ein grosser Tag für Dich!

Ja auf jeden Fall…….Afa hat schon vielen jungen Leuten geholfen. Ich denke es ist eine der besten Adresse in der USA.

„Wesna“ hat also nach einem Jahr Training schon ihr erstes Match bestritten. sehe ich das richtig?

Es waren sogar nur acht Monate, heute denke ich, dass es viel zu früh war…

Wieso denn? Du bist für viele Fans der europäischen Szene klar die Nummer 1 im Ladieswrestling. Ich will damit sagen, dass auch Du nicht wenige Fans davon überzeugt hast, dass Frauen auch echtes, stiffes Wrestling bieten können.

Oh danke…………..wenn ich heute meine Matches vor 2002-2003 sehe……denke ich nur was für eine Katastrophe. Ja aber es hat auch lange gedauert…..Jahre……die ersten Matches waren alle nicht gut. Früher war die Messlatte beim Frauenwrestling niedriger.

Wann hast Du denn zum ersten mal Blue „Nicki“ Nikita getroffen?

Das war Ende 1999. Sie bestritt ihr erstes Match gegen mich.

Inzwischen habt Ihr hunderte von legendären Matches gegeneinander bestritten und ich würde sie schon als Weggefährtin bezeichnen. Bei GSW NIM 11 kam es zu einem Match, dass von den Fans als „Match of the Night“ betitelt wurde. Obwohl Kovac, Ares, Absolute Andy und Chris Colen in einem sehr guten Main Event aufeinander trafen. Bald soll es Part II: geben. Mal ehrlich: Nikita ist sicherlich auch nicht aus dem Ladieswrestling weg zu denken, oder?

Ja das ist richtig…..ich denke sie wird (und hat) viel zum Damenwrestling in Europa beigetragen. Wir hatten schon viele Kämpfe gegeneinander….aber ich kämpfe immer wieder gerne gegen sie. Sie wird immer besser und ist immer wieder eine Herausforderung.

Gönnt „Vesna“ ihr den Ladies Title?

Sie hätte ihn verdient….jedoch gehört er immer noch mir 😉

Diese Aussage zeugt von einem grossen Charakter. Nicht so allerdings bei „Wesna“. „The Croatian Panther“ hat sicherlich mit Deinen Wurzeln zu tun.

Das ist richtig. Meine Eltern stammen aus Kroatien und ich bin auch oft drüben. Den Namen hab ich von den Franzosen bekommen und dann auch übernommen.

Hat der „Panther“ eine Bedeutung, bzw. ist es eine Anlehnung an Deinen Look, Deine Moves oder ähnlichem?

Auf meinen Look…..ich trug halt immer schwarze Outfits und hatte damals ganz Schwarze Haare.

Du trittst meist als Heel auf, magst Du es lieber, die „Böse“ zu verkörpern oder wirst Du meist so gebookt – ODER – Gehört es zum Gimmick des Panthers?

Damals brauchte die IWW ein Heel….also trat ich als Heel auf……und so passierte es, dass ich nur noch als Heel gebookt wurde…..ich hatte gar nicht soviel Einfluß darauf.

Würdest Du denn gerne mal die „Gute“ spielen?

In letzter Zeit wurde ich öfter als Face gebucht…jedoch nicht in Deutschland. Nach 10 Jahren Heel ist dies mir eine willkommende Abwechslung.

Hast Du denn auch Deine Lieblingsgegnerinnen?

Ja, dazu zählen aus jeden Fall Cheerleader Melissa, Blue Nikita, Kong und einige Japanerinnen.

Ich habe noch nicht wirklich viel von Kong gesehen. da sie bei TNA meist nur ihre Gegnerinnen zerstört…

Ja das stimmt…..du musst dir Matches aus Japan anschauen…..unglaublich was sie trotz ihres Gewichtes leistet…..und wie sie sich bewegen kann.

Viele wollen jetzt sicherlich wissen, wie es ist, gegen sie anzutreten. Wie ist „Awesome Kong“ denn ausserhalb des Ringes?

Oh, sie gehört zu den lustigsten Menschen die ich je in diesen Business kennengelernt habe. Ich freu mich immer wieder wenn ich sie treffe…..den dann weiß ich – diese Tour wird lustig.

Sicherlich wäre TNA auch eine Option für Wesna oder Nikita…Die Womens Division kann sich sehen lassen, oder?

Ja…..die Division gefällt mir viel besser als die WWE.

Weil hier auch gutes Wrestling gezeigt wird. Dennoch würde mir Gail Kim vs. Wesna gut gefallen..

Würde mir auch gut gefallen…….ich halte sie für sehr talentiert und sie gibt immer ihr Bestes.

Erst 2003 hast Du Deinen ersten (EWA) Ladies-Title gewonnen. Dies geschah in Österreich bei einer Show von Chris Raaber in Leoben. Welche Erinnerungen werden da wach? Du durftest diesen auch fast 1 Jahr behalten.

War das mein Erster? Ich weiß es gar nicht mehr….

Ja, Deine erster Ladiestitel, zuvor die ACW Tag Titles mit CSM…

Stimmt! jetzt erinnere ich mich…..oh die Show war toll……….an die Show erinnere ich mich gerne. Es waren 1400 Zuschauer da…….die bei jeder Kleinigkeit mitgingen. Den Titel hielt ich ein Jahr und verlor ihn dann in einer GWF Show in Bayern gegen Nikita.

Was Nikitas ersten Titelgewinn bedeutete..

Ja genau…..Es war der erste Ladiestitel der eingeführt wurde….und das war schön…..den das Womenswrestling wurde langsam populärer.

WIe sehr findest Du, hat sich das Eurowrestling, sowie das Ladieswrestling seit der Jahrtausendwende etabliert?

Oh ich denke es hat sich sehr viel getan…….als ich angefangen habe konntest du die guten Damenwrestlerinnen an der Hand abzählen…..heute werden es immer mehr……..früher wurde von den Damen nicht viel erwartet…..heute ist das ganz anders. Und langsam werden die Damen auch immer mehr respektiert. Dies war früher nicht der Fall.

Nimmt man Euch als Wrestlerinnen auch unter den männlichen Kollegen (backstage) ernst?

Also am Anfang war es sehr schwer für mich……inzwischen denke ich , dass ich schon respektiert werde. Jedoch kann ich nicht sagen was hinter meinen Rücken gesprochen wird. Nicht jede Frau wird in der Kabine respektiert…..es kommt drauf an wie du dich gibst…..du musst von Anfang an Grenzen ziehen. Ich hoffe es…….dafür habe ich hart gearbeitet…..in der GWF wird jede Dame ernst genommen.

Du hast inzwischen in einigen Ländern gearbeitet. Sicherlich hast Du Deine Favoriten und Erinnerungen sowie weitere Länder, die Du nur zu gerne einmal bereisen würdest…

Mein Favorit ist Japan……….gerne bereisen würde ich noch Mexiko oder Australien

In Japan geniessen Wrestler/innen besonderen Ruhm. Was gefällt Dir denn so an Japan?

Ich habs geliebt in Japan………in Japan zu kämpfen war immer mein Traum/Ziel…….ich mag die Kultur der Japaner, sie sind immer freundlich und auf der anderen Seite sehr diszipliniert….und ich liebe das Essen…..ich liebe sushi und die vielen unglaublichen Wrestlerinnen!

Die in Japan eine unglaubliche, harte Ausbildung (Training) geniessen..

Ja…..da durfte ich reinschnuppern

Gibt es Vergleiche zum Training in „good old germany“ und Japan?

8-10 Stunden Training ist bei denen ganz normal, von der Disziplin und Härte ist die GWF Schule vergleichbar. Konditionstraining bis zum Erbrechen…………Es ist nicht nur das Training…..die Rookies müssen auch viel drum herum machen….den Ring aufbauen, in Hallen schlafen, die Taschen von den Profis tragen und all sowas. Japan ist auch so hart,weil es von Anfang an ein Job ist und kein Hobby. Nach der Ausbildung verdienst du sofort Geld.

Ist dann der Markt nicht voller Ladieswrestler in Japan?

Ja das stimmt…..die Ladies haben es schwieriger als die Männer, da es mehr Arbeit für sie gibt. Es ist von Anfang an ein Fulltimejob während man hier immer nebenbei anfängt.

Wenn (!) Du jeweils einen festen Vertrag von WWE, TNA oder aus Japan angeboten bekommen würdest, wohin würde es Dich ziehen und warum?

Auf jeden Fall nach Japan und an zweiter Stelle zu TNA. Ich passe mit meinem Stil nicht in die WWE. WWE wäre nicht glücklich mit mir und ich wäre nicht glücklich. Japan weil sie genau den Stil gehen den ich liebe.

Was würde Dich an WWE stören?

Naja….WWE setzt die Damen nicht wirklich als Wrestlerinnen ein. Was sie mit Beth Phonix machen find ich ganz gut. Aber sonst gefällt mir die Ausrichtung nicht.

Aber Katie „UK-Nikita“ Lea scheint neben Mickie James auch wrestlerisch überzeugen zu können. So wird Katie Lea in kürze (Night of Champions) ihr erstes WWE PPV Match bestreiten! Ihr kennt Euch doch, Katie und Du, oder irre ich mich?

Nein ich sage nicht die Mädels sind schlecht….mir gefällt es nur nicht wie sie stellenweise eingesetzt werden…

Was ich darauf beziehe, dass es der Grossteil der Mädls auch nicht können! So ist es ja auch..

Ich verstehe auch nicht, warum sie manche Mädels in den Ring stellen, obwohl sie keine Wrestlerinnen sind und andere (die deutlich besser sind) nicht oder schlecht einsetzen.

Optische Reize? Du weisst, „Sex sells..“

Ich habe nichts gegen die „Diven“, sie sind ja auch schön anzusehen, aber sie haben nichts im Ring zu suchen. Geht das nicht auch wenn sie am Ring stehen ohne zu wrestlen? Es gibt soviel hübsche Damen die auch wresteln können.

Mir ist wichtig, dass sie wrestlen können, die Optik ist für mich zweitrangig! Lass uns mal auf die Fragen der Fans eingehen, in Ordnung?

Sehr gerne!

Du hattest ja bei International Impact immer super Gegnerinnen. Welches Match dort fandest du persönlich am besten? (gegen Melissa, gegen Riptide, gegen Nikita oder gegen April Hunter?)

Mir persönlich hat das Match gegen Melissa am besten gefallen. Unsere Stile haben ganz gut zusammengepasst.

Wieso genau warst du nicht bei International Impact 5? Und was war es für ein Gefühl den Event zu verpassen?

Ich war im Krankenhaus und sehr traurig darüber, dass ich nicht kommen konnte. Ich hatte mir paar Tage zuvor einen Virus eingefangen….ich bekam über 40 Grad Fieber und mein Hals schwoll so doll an, dass ich kaum noch Atmen konnte. Also wurde ich ins Krankenhaus eingeliefert. Ich hatte bis zur letzten Sec. noch versucht zur GSW zu kommen. Aber am Ende ging es nicht mehr.

Hast Du Dir schon mal überlegt, gegen einen männlichen Wrestler in den Ring zu steigen (siehe den Bodyslam gegen Mark Roudin bei GWP „Focus on Optimum“)?

Ich hatte schon ein Singles Match in Österreich gegen Ares, später eins gegen Adam Polak und noch ein paar ACWler.

Und wie hast Du abgeschnitten?

Gegen Ares und Adam Polak hab ich mir ne Niederlage eingefangen.

Da frage ich ganz ehrlich, wer solche Matches ansetzt!

Ja ich bin auch kein Fan davon, aber was soll man machen.

Hast du bei einem Match schon mal so richtig Angst gehabt ?

Nein eigentlich nicht……ich bin höchstens nur etwas nervös.

Wie fühlt es sich an wenn einen die meisten Leute als Beste Wrestlerin der Welt bezeichnen ?

Dankeschön…….es ist natürlich ein schönes Gefühl, obwohl ich das selber nicht so sehe. Aber es motiviert einen immer wieder sein Bestes zu geben.

Gegen welche Diva/Wrestlerin wärst du gerne mal angetreten bzw. würdest du noch gern antreten?

Da könnte ich dir so viele aufzählen, aber mein absoluter Favorit wäre Aja Kong.

Vesna, ich danke Dir im Namen von WrestlingFever.de für dieses lange, ehrliche Interview. Es hat mir wirklich Spass gemacht!

Danke dir auch….mir hat es auch sehr viel Spass gemacht.

Markus Eisenkolb für WrestlingFever.de

About