Nigel McGuinness im WrestlingFever.de Interview (14.03.2012)

WrestlingFever.de freut sich Nigel McGiunness für ein Exklusivinterview gewonnen zu haben. Der immer noch viel beschäftigte (inzwischen inaktive) Wrestler stand uns am 14.03.2012 Rede und Antwort – zwar relativ kurz aber dafür sehr offen!

—-

WF: Hallo Nigel wie geht es dir gesundheitlich?

Nigel: Mir geht es geht, besser als in den letzten 10 Jahren.

WF: Wer waren deine Helden als junger Wrestlingfan in England?

Nigel: Ulitmate Warrior, Bret Hart, Mick Foley.

WF: Wie denkst du über deinen alten Trainer Les Thatcher?

Nigel: Les war ein großartiger Trainer. Er war sehr hart aber inspirierte mich das Beste aus mir heraus zu holen.

WF: Erinnerst du dich an dein erstes Match und wie hat das Publikum auf die reagiert?

Nigel: Ein tag match mit Dave Rayne vs. Mad Man Manson und Sam Bailey.

WF: Was war dein Lieblingsmoment in deiner aktiven Karriere?

Nigel: Im Wembley Station zu wrestlen war ein großartiger Moment für mich!

WF: Wie schwierig war es den anspruchsvollen ROH Fans immer wieder was Neues zu bieten?

Nigel: Es ist die härteste Crowd der Welt und man versuchte sich ihren Respekt zu erarbeiten.

WF: Warum bestrittst du bei ROH so oft Matches trotz Verletzungen und war das jeweils im Nachhinein die richtige Entscheidung?

Nigel: Wenn ich nicht angetreten wäre, wäre ich auch nicht bezahlt worden.

WF: Du bist auch in Deutschland beim wXw Carat angetreten. Was hältst du von dem Turnier und welche Erinnerungen hast Du an Deutschland?

Nigel: Großartiges Wrestling, ich habe viele wundervolle Leute nach den Shows kennen gelernt!

WF: Warum hast du dich 2009 für TNA und nicht für WWE entschieden oder hatte das andere Gründe?

Nigel: Sie hatten mir das bessere Angebot gemacht.

WF: Warum hast du deine typische Frisur dann geändert?

Nigel: Es war Zeit für eine Veränderung.

WF: Wie war es als Einstieg gleich Kurt Angle als Fehdengegner zu bekommen und wie hat dir das Programm mit ihm gefallen?

Nigel: Es war ein Highlight meiner Karriere. KEINE Idee wer die Idee dazu hatte.

WF: Viele haben in dir World Titel Material bei TNA gesehen, warum brach der Push Anfang/ Mitte 2010 ab?

Nigel: Einige Leute waren anderer Meinung.

WF: Später hast du mit Magnus „London Brawling“ gegründet, doch bevor es richtig losgehen konnte verschwandest du von der Bildfläche. Was waren die Gründe dafür?

Nigel: Sie verloren Geld.

WF: Wie gefällt dir der Job als ROH Kommentator und wie ist die Zusammenarbeit mit Kevin Kelly?

Nigel: Ich liebe es. Es ist wie „Gottes Gabe“ für mich.

WF: Was hat dich dazu bewegt eine Retirement- Tour zu machen und ist das deine endgültige Entscheidung?

Nigel: Ja, bis mich Vince mich anrufen wird.

WF: Dein alter Rivale Bryan Danielson ist inzwischen bei WWE World Heavyweight Champion. Hättest du das gedacht und verfolgst du weiter seine Karriere?

Nigel: Er ist der Beste der Welt und die Creme steht nun an der Spitze!

WF: Wie siehst du die Chancen von Tyler Black, Claudio Castagnoli und Chris Hero bei der WWE?

Nigel: Ich hoffe es, sie sind sehr talentiert!

WF: Wer könnte bei ROH in die Fußstapfen von Danielson, Punk oder dir steigen?

Nigel: Ich hoffe wieder, das es jemand kann. Es sind tolle Talente da.

WF: Was steht für Nigel McGuiness in Zukunft noch an?

Nigel: Eine „Retirement DVD Tour“, wenn ich die Mittel dafür aufbringe unter www.Nigelwrestling.com. Ich hoffe irgendwas im Entertainment Bereich machen zu können!

WF: Danke für deine Zeit und alles Gute für die Zukunft!

Nigel: THX

About