WF on Tour: GSW Fright Night (01.11.2008 – Michelstadt)

GSW_LogoGSW „Fright Night“
01.11.2008
Odenwaldhalle, Michelstadt

 

 

Anreise & Vorbericht
Hallo liebe Fans von Wrestlingfever on Tour. Diesmal hatte ich wieder eine recht kurze Anreise und möchte euch gerne berichten von einem Event der besonderen Art. Es war schließlich ein Tag nach Halloween und die GSW kündigte an, dass bei ihrem Event die Fortsetzung von Halloween stattfindet. In der Halle angekommen stellten wir fest, dass wir so ziemlich die Einzigen waren, die dem Aufruf der GSW folgten. Erst war es etwas peinlich jedoch auch irgendwie lustig.

Der Event
Thomas Gießen begrüßte als Vampir verkleidet die Fans in der Halle. Danach folgte der Einmarsch der GSW Kommentatoren Christian Bruns und Sinan (Jason von Freitag der 13.) Sengöz. Sinan verteilte wie es sich zu Halloween gehört Süßigkeiten an die Fans. Nun kam es zum ersten Match.

Chris Colen vs. Thumbtack Jack
Vorab muss ich leider sagen, dass es die Akteure bei allen Matches schwer hatten für eine gute Stimmung in der Halle zu sorgen. Ich denke dass viele der ca. 250 Zuschauer zum ersten Mal bei einer Live Veranstaltung waren.

Chris und TJ lieferten sich ein ansprechendes Match mit der gewohnt guten Technik von TJ. Zum Kampfende hin tauchte Markus Seemann auf und wollte wieder einmal den guten TJ zu verbotenen Aktionen verleiten. Dieses sorgte letztendlich für die Niederlage von TJ. Markus Seemann, welcher seine Rolle wieder perfekt spielte, flehte nach dem Match bei TJ um Gnade. TJ gewährte ihm Gnade und sagte ihm Hilfe zu.

Axeman & Ivan Kiev vs. Emil Sitoci & CorVus
Dies war ein sehr schnell geführtes Tag-Team-Match. Beide Teams waren bemüht sich gut aussehen zu lassen. Durch gekonnte Aktionen von Emil Sitoci wurden kleinere Fehler der Nachwuchsstars gekonnt überspielt. Zu CorVus, welcher vor kurzem erst den Rookies Cub gewann, möchte ich sagen, dass er sich von Match zu Match steigert und inzwischen zu einer festen Größe in den GSW Mainshows entwickelt hat. Nach Matchende blieb er allein im Ring zurück und nachdem sich die Halle verkunkelte erschien wie aus dem Nichts ein als Mönch verkleideter Kämpfer und verpasste CorVus einen DDT.

Ladies Match:
Wesna besiegt Daizee Haze

Daizee Haze hatte ich bisher noch nie live gesehen. Ich hoffe es war nicht das letzte Mal, denn Sie begeisterte mich von der ersten Sekunde an. Wesnas gute Wrestlingqualitäten waren mir ja schon bekannt. Beide lieferten sich einen atemberaubenden teilweise sehr hart geführten Kampf bei dem auch sehr gute technische Einlagen nicht zu kurz kamen. Solch ein Match sollte sich auch mal die WWE anschauen um vielleicht zukünftig an der zum Teil langweiligen Darstellung Ihrer Frauen Matchs etwas zu ändern.

GSW Ladies Championship Match:
„The Vision“ Steve Douglas (c) besiegt The Blue Nikita

Auch wenn es hier um den Titel der Frauen ging, so stand dieses Match in keiner Weise einem Männer Match nach. Steve sowie auch Blue Nikita machten ein super Match und waren zu jeder Zeit gleichwertige Partner. Nur durch das Eingreifen der Decent Society konnte Steve das Match für sich entscheiden und bleibt weiter Träger des Ladies Title.

GSW Tag Team Championship Match:
The Decent Society (c) bes. Martin Stone & Zack Sabre jr.

Dieses Match war von Anfang bis Ende sehr hochklassich. Die lange Zusammenarbeit von Crazy Sexy Mike & Ahmed Chaer machte sich bemerkbar. Beide wirkten super aufeinander eingespielt und alle Moves klapppten ausgezeichnet. Martin Stone & Zack Sabre jr. standen der Decent Society in nichts nach und brachten zeitweise sehr harte Aktionen im Match unter. Die Beiden wurden dann auch trotz ihrer Niederlage am Ende von den Fans hoch gefeiert.

Vertragsunterzeichnung „Titelkampf bei X Limits“
Murat Bosporus und Michael Kovac kamen zum Ring und unterzeichneten den Vertrag der GSW für ein Titelmatch bei der nächsten Show (X Limits) am 13.12.08 in Oberhausen.Der zuvor von den Fans gefeierte Michael Kovac wurde nach der Vertragsunterzeichnung von Murat Bosporus niedergeschlagen…

Bad Bones besiegt Doug Williams
Dies wurde im Vorfeld als Tag Team Match angekündigt, in dem Bad Bones und Doug Williams ein Team bilden sollten. Nachdem jedoch Absolute Andy und sein Mystery Partner nicht erschienen, entschlossen sich Beide zu einem Single Match. Hier merkte man, dass beide sich gut kennen und Sie stimmten das Match gut aufeinander ab. Beide konnten mit Brillianten Moves glänzen. Sie schonten sich keine Sekunde und es kam zu schon fast brutalen Aktionen außerhalb des Ringes. Ich hatte zeitweise das Gefühl das es hier um einen Titel ging. Auch wenn Bones das Match knapp für sich entschied, hätte ich mir hier einen Unentschieden gewünscht.

Beide waren große Klasse und für mich das Highlight des Abends!

GSW Breakthrough Championship – Two out of three falls Match:
„The Vision“ Steve Douglas (c) besiegt Psicosis mit 2:1 Falls
Der nun lang erwartete Mainevent hielt was er versprach. Das Match wurde als No DQ Two out of three falls Match Match geführt. Es gab Highflying vom Feinsten, Tische, Stühle und sogar der Ringgong fanden ihren Einsatz. Steve passte sich super der schnellen Kampftechnik von Psicosis an und wirkte zeitweise extrem überlegen. Besonderst bei Aktionen außerhalb des Ringes wirkte Psicosis sehr hilflos. Beide Kämpfer nahmen während des gesamten Matchs nicht die geringste Rücksicht auf ihre Gesundheit. Während des Matchs kam noch Steve the Chief um Douglas zu helfen, jedoch glaube ich, dass Steve diese Hilfe gar nicht brauchte.

FAZIT:
Psicosis feierte nach dem Match trotz Niederlage noch ein wenig mit den Fans.
Nach dem Mainevent gab es für die Fans noch die Möglichkeit mit Wrestlern Fotos zu machen und Autogramme zu holen. Es war eine sehr schöne Veranstaltung und die GSW wurde für den Mut mal wieder in eine neue Stadt zu gehen belont. Auch wenn es etwas an der Stimmung in der Halle haperte glaube ich das es Ihr ein großes Potential an neuen Wrestlingfans gibt.

About

Categories: Allgemein, WF on Tour Schlagwörter: ,