WF on Tour: ACW „Break the Wall“ (Ludwigshafen/Maudach, 12.10.2019)

Wir waren für Euch bei einem weiteren ACW Event und berichten exklusiv. Zur Eröffnung kam Ringsprecher „Alex Cee“ heraus, begrüßte die Fans zu „Break the Wall“ 2019. Er ging auf die Ereignisse der letzten Show „Doomsday“ ein, darauf folgte eine kurze Vorschau der anstehenden Matches.
Er kündigte die Köpfer der „ACW Wrestlingschool“ an und es kamen Nok Su Kau, Mustafa Türk sowie Alrik in den Ring. Nok Su Kau sprach dann direkt „Sunshine“ Timothy O und seinen Verrat an, letzterer sollte sich sofort in der Halle sehen lassen. Dieser Aufforderung kam „Sunshine“ auch nach und er kam zusammen mit Madler heraus.

Nok Su Kau sprach eine Herausforderung an „Sunshine“ aus. Er solle doch seinen Nr.1 Herausforderer Platz auf den ACW World Heavyweight Title gegen Alrik aufs Spiel setzen. Im Gegenzug setze Nok Su Kau seine Position als Repräsentant der ACW Wrestlingschool aufs Spiel und versprach, bei einer Niederlage Alriks auch in Timothy’s Ecke bei „Wild X-Mas“ zu stehen, ihm bei Erfolg selbst den Titel umzuschnallen und vor ihm auf die Knie zu gehen. „Sunshine“ nahm diese Herausforderung an.

1. Match
Marrow vs Shaggy

Ein schönes und schnell geführtes Match, bei dem sich Marrow den Sieg nach einem Pump-Handle Slam sichern konnte
Sieger via Pin: Marrow

Als nächstes rief Alex Cee dann Tim Massive in den Ring, der auch gleich direkt „It-Boy“ Ken Floyd ansprach und ihn zu einem Match herausforderte. Floyd war nicht vor Ort und meldete sich nur über Lautsprecher zu Wort, beleidigte Ludwigshafen und sagte das es das Match erst bei „Wild X-Mas“ geben wird. Er habe jedoch 2 Gegner für Tim Massive gefunden.

2. Match
Handicap Match
Tim Massive vs The Masked Defenders

Tim Massive hatte keinerlei Probleme bei diesem Match, spielte mit seinen Gegner und lies sich dabei von Alex Cee sogar fotografieren oder filmen.
Sieger via Pin: Tim Massive

3. Match
Mustafa Türk (mit Nok Su Kau) vs Madler (mit „Sunshine“)

Während des hart geführten Matches hörte man immer wieder wie „Sunshine“, wie er Provokationen von sich gab, und sich auch mit dem Publikum anlegte. Am Ende des Matches griff Timothy dann auch Mustafa an und sorgte so für einen DQ-Sieg für Türk.
Sieger durch DQ: Mustafa Türk

Nach dem Match gab es noch eine Attacke von Nok Su Kau an „Sunshine“, gefolgt von einem Spear. Auch Madler bekam einen Spear von Mustafa Türk zu spühren.

4. Match
Non Title Match
Jack Anderson vs Kevin Kaylo (mit Deydra und Butler)

Ein intensives Match beider Wrestler. Kevin Kaylo konnte sich am Ende unfair durchsetzen, indem er seinen Gehstock zur Hilfe nahm um Jack Anderson niederzuschlagen
Sieger via Pin: Kevin Kaylo

5. Match
Alrik (mit Nok Su Kau) vs „Sunshine“ Timothy O.(mit Madler)

Gewinnt Alrik, ist er Nr. 1 Herausforderer auf den ACW World Title, gewinnt „Sunshine“, tritt Nok Su Kau als ACW School Repräsentant zurück und steht bei Wild X-Mas in Timothy’s Ecke.
In diesem Match ging es die ganze Zeit hin und her und es war sehr temporeich. Der Referee ging während des Match ko, kurz darauf wollte „Sunshine“ den entscheidenden Pin ansetzen, aber es war niemand zum durchzählen da. Kurz darauf erging es Alrik genauso. Auch mischte sich Madler ein und zog den Referee aus dem Ring, bevor er für Alrik bis 3 durchzählen konnte.

Der Referee wollte ihn der Halle verweisen aber Commissioner Qufaj hob diesen Verweis wieder auf. Es kam zum Wortwechsel zwischen Qufaj und Nok Su Kau und anschließend prügelte Nok Su Kau dann Madler persönlich aus der Halle. Am Ende konnte sich dann Alrik durchsetzen
Sieger durch Pin: Alrik
Somit steht Alrik bei „Wild X-Mas“ im ACW World Heavyweight Title Match

6. Match
Tag Team Titlematch
„Big Money“ Jessy Jay & Bodyguard vs Die Glorreichen Halunken vs The Heavyweight Heartbreakers

Vor dem Match gab „Big Money“ Bam bekannt, das er keine Ringfreigabe erhalten habe. Da er und Jessy bei Nichtantreten die Titel verlieren würden, wird einer seiner Bodyguards für ihn einspringen.
Ein chaotisches aber richtig gut geführtes Match, das sowohl im Ring als auch außerhalb ordentlich Action geboten hat. Während des Matches ruhte sich „Heartbreaker“ Hugo Bloom kurz auf 2 Stühlen aus, nur um kurze Zeit später Jessy auf die 2 Stühle zu werfen. Nachdem auch die Halunken ausgeschaltet wurden, nahmen sich die „Heartbreakers“ dann den Bodyguard vor und pinnten ihn nach einem Doppel Spinebuster.
Sieger und NEUE ACW World Tag Team Champions: The Heavyweight Heartbreakers

7. Match
Nicky Foxley vs Nadia Sapphire

Ein ordentlich geführtes Match lieferten dann die 2 Wrestlerinnen für die Fans ab. Am Ende konnte Nicky Foxley im 2. Anlauf ihren Stunner durchbringen und den Sieg einfahren
Sieger nach Pin: Nicky Foxley

8. Match
ACW World Heavyweight Title Match
Chairs Match
Boombastic (c) /mit Marrow vs Criss Riot

Ein richtig brutales Match, bei dem man manchmal als Zuschauer so richtig zusammenzuckte. Während sich anfangs Boombastic und Riot gegenseitig ihre Moves klauten, marschierte Marrow um den Ring herum und warf jeden Stuhl, den er finden konnte, in den Ring. Diese wurden natürlich auch ausgiebig eingesetzt. Am Ende war es dann der Cutter auf die Stühle, die Boombastic zum Sieger kührte.
Sieger durch Pin: Boombastic

Nach dem Match kam noch Alrik zum Ring, stellte sich vor Boombastic auf und machte deutlich, wie das Match bei „Wild X-Mas“ ausgehen wird. Nach einem misslungenen Angriff von Boombastic mit dem Titelgürtel, schlug Alrik zurück und beförderte Boombastic auf dem Berg voller Stühle und posierte abschließend mit ACW World Heavyweight Title über Boombastic.

Mit diesen Eindrücken beendete Alex Cee die Show und wies uns nochmal auf dem 7.12.2019 hin, dann geht es in Weinheim mit „Wild X-Mas“ weiter.

Bericht: Manuel D.
Fotos: Christian T.

_______________________________________

Like & Support us on FACEBOOK & TWITTER – THX 🙂

About