WrestlingFever Interview: Tommy Blue Eyes vom 29.04.2012

tommyblueeyes„Tommy Blue Eyes“ zählt sicherlich zu den kleinsten und leichtesten Wrestlern der New European Championship Wrestling. Tommy ist dafür ein Highflyer der besonderen Art, kann Moves zeigen, die manches Schwergewicht in Schwierigkeiten bringen könnte und ist beliebt bei den Fans, besonders bei den weiblichen. WrestlingFever.de hat sich mit Tommy unterhalten, denn uns gab er sein erstes Interview überhaupt – exklusiv & „Into the blue“.

————–

WF: Hallo Tommy, schön das auch wir endlich Zeit gefunden haben, ein Interview zu führen. Es dürfte auch Dein Interview-Debüt sein?

Tommy: Hallo an die Fans von WrestlingFever, ich freue mich auch dieses interview zu führen, denn wie du schon gesagt hast ist dies mein erstes Interview in meiner Wrestling Kariere. Deshalb möchte ich auch gleich den Anfang nutzen um alle Wrestlingfans zu begrüßen ;).

WF: Wie geht’s Dir aktuell?

Tommy: Aktuell geht es mir sehr gut und ich bereite mich im Moment auf das nächste Wrestling-Event NEW Pure Extreme vor. Auf dieses Event freue ich mich schon besonders da es für mich das erste mal ist diese Art von Matches zu bestreiten.

WF: Es ist kein Geheimnis das man in Europa oft nicht nur als Wrestler arbeiten kann, so müssen viele, eigentlich die meisten, einer geregelten Arbeit nachgehen. Schön das es endlich geklappt hat.

Tommy: Damit hast du recht und es ist leider nicht immer leicht alles unter einem Dach zu bekommen da man ja auch bei jeden Training oder Auftritt erst einmal eine lange fahrt vor sich hat. Um seinen Traum „ProWrestler sein“ zu erfüllen muss man all dies und das harte Training auf sich nehmen.

WF: Du bist einer der wenigen NEW Wrestler, die seit Anfang an dabei sind, warst somit wie auch HARD STYLE, V.I.P, Kick Ass Jane einer der Aktiven, die nicht nur durch bei Alex Wright trainierten, sondern inzwischen als Pro Wrestler auftreten. Wie hart war der Weg für dich dorthin?

Tommy: Das stimmt. Ich trainiere jetzt schon seid einiger Zeit bei „The Wright Stuff Prowrestlingschool“ und habe viele Leute kommen und gehen gesehen. Es war schon ein harter weg. Ich bin froh, dass mich mein Trainer Alex Wright immer, wenn ich irgendwo einen Kampf hatte richtig darauf vorbereitet hat.

WF: Du bist derzeit der wohl kleinste und leichteste Wrestler bei NEW. Dies bringt viele Vor- und nachteile mit sich. Welche Vorteile siehst Du für Dich?

Tommy: Ich denke die Vorteile liegen darin, dass man oft viel schneller und wendiger wie schweren Jungs ist. In diesem fall ist sicherlich auch das High-Flying ein wesentlicher Vorteil.

WF: Ein Nachteil ist sicherlich deine derzeitige Statur. Sicherlich versuchst Du an Gewicht und Muskelmasse zu gewinnen. Wie sieht Deine Ernährung und Dein Trainingsplan aus?

Tommy: Wie gesagt ich bin nicht der Meinung, dass meine Statur ein großer Nachteil ist aber es stimmt, dass ich dabei bin meinen Körper aufzubauen. Dafür gehe ich fünf mal in der Woche Trainieren und versuche viel Kohlenhydrate zu essen und Eiweis zu mir zu nehmen.

WF: Beim letzten NEW Event gab es erstmals „PURE“ im Februar 2012. Du standst erstmals im Main Event gegen V.I.P im Ring. Wie zufrieden bist Du mit diesem Match?

Tommy: Ich bin nicht so sehr zufrieden und habe diesen Kampf auch verloren, Leider wurde ich schon vor dem Kampf mit einen Gegenstand Attackiert. Es war halt nicht mein Tag…

WF: Im Mai 2012 wird der erste NEW Champion gekürt werden, wer ist (neben Dir) einer Deiner Favoriten (und warum)?

Tommy: Puh, das ist echt schwer zu sagen wer der erste NEW Champion werden könnte, da alle Wrestler, die in diesem Tunier sind ein super Potential haben. Einer meiner Favoriten ist Adrian Severe.

WF: Man hört und liest immer wieder, dass Du eher ein schüchterner Wrestler bist, stimmt das?

Tommy: Es ist richtig, dass ich im Gegensatz zu Leuten wie zum Beispiel VIP eher jemand bin, der nicht so viel redet. Ich lasse lieber die Taten im Ring sprechen.

WF: Du zählst zu den Highflyern, welche Wrestler inspirieren Dich, oder haben Dich inspiriert?

Tommy: Am meisten haben mir Wrestler wie z.B. Rey Mysterio gefallen. Highflyeraktionen fand ich schon immer klasse 🙂

WF: Verfolgst Du das aktuelle Wrestling im TV, bist Du immer noch Fan oder hat sich einiges verändert, seit Du selbst in den Ring steigst?

Tommy: Ich verfolge das Wrestling teilweise noch im TV. Leider fällt es mir momentan zeitlich schwer regelmäßig Shows anzuschauen.

WF: Hast Du einen Lieblingsmove?

Tommy: Ja da gibt es mehrere. Einer davon ist „Out of the Blue“.

WF: Gibt es eine Lieblings Matchart für dich, etwas was Du unbedingt einmal ausprobieren möchtest?

Tommy: Nichts direktes ich bin einfach froh, wenn ich im Ring stehe. Aber auf was ich schon sehr freue, wie ich schon erwähnt habe sind die Kämpfe bei NEW PURE EXTREME am Fr, den 04. Mai im NEW Hotspot. Ich denke das wird eine richtig spannende Show.

WF: Wer bei den NEW Events besucht, weiß, das Du bei den Mädels gut ankommst. Schmeichelt das?

Tommy: Na total!! :).

WF: Tommy, welche Ziele hast Du noch bei NEW?

Tommy: Eines meiner großen Ziele in der NEW ist der Champion-Titel.

WF: Gibt es für Dich bei NEW einen Traum, bzw. Wunschgegner?

Tommy: Einen speziellen Wunschgegner habe ich nicht aber ich finde es sehr interessant gegen die verschiedensten Wrestlern zu Ringen und somit auch viele Erfahrungen sammeln zu können.

WF: Hast Du evtl. noch ein paar Worte an Deine Fans?

Tommy: Ja für meine Fans finde ich immer Worte. Ich wünsche euch allen eine gute Zeit und freue mich euch wieder zu sehen! 😉

WF: Wir danken Dir für dieses Interview!

Tommy: Ich danke dir. Man sieht sich im NEW-Hotspot!!

About