WrestlingFever DVD Review #45: WWE Film „Bending the Rules“

Release: 27.09.2013
Regional Code: 2
Laufzeit: 90 Minuten
Sprachen: Deutsch + Englisch
Englisch mit niederl. UT
Produktionsjahr: 2011
Französisch
FSK: FSK 12
Label: SES Limited |AL!VE

Kurzbeschreibung:
Der New Orleans Kriminalbeamte Nick Blades (WWE Superstar Edge) steht unter Korruptionsverdacht. Staatsanwalt Theo Gold (Jamie Kennedy, Scream 1 & 2) ist der Mann, der ihn hinter Gitter bringen soll. Als diese ungleichen Partner aus gegensätzlichen Lagern des Gesetzes in eine Kriminalstory hineingeraten, sind sie auf ihr Glück angewiesen und auf die Geduld, einen flüchtigen Killer zu überführen, ohne sich vorher gegenseitig umzubringen.

Das Menü ist im Hintergrund animiert und mit Musik unterlegt.

Inhalt:
Am Anfang des Filmes stellt Nick Blades (Adam „Edge“ Copeland) einem polizeilich gesuchten Mann ein Bein, um ihn zu verhaften. Kurios: Der Mann wurde beim Diebstahl einer Zeitung erwischt, die noch eine wichtige Rolle im Film spielen wird. Blades ist ein Polizist, auch wenn man am Anfang denken könnte er ist Kopfgeldjäger. Er kommt einem wie ein Hippie vor, hat lange Haare, trägt bunte und weite Hemden mit langen Ketten. Nachdem er sich als Polizist outet, war ich schon überrascht. Die andere Hauptrolle spielt Staatsanwalt Theo Gold (Jamie Kennedy). Normalerweise ist er aus beruflichen Gründen eher bei den Kriminellen unbeliebt aber er hat es geschafft, dass ihn wirklich keiner leiden kann. Weder Kollegen, noch die Polizei. So ist es nicht verwunderlich dass er nachts bei einer Verkehrskontrolle härter ran genommen wird als erwartet.

Früher oder später kommen Blades und Gold zusammen um gemeinsam gegen die Kriminalität zu kämpfen. Dies hilft beiden aus menschlicher Sicht ungemein, auch im Bezug auf Golds Ehe. Gemeinsam mit Blades such Gold seinen gestohlenen Wagen und ich kann verraten, dass beide nicht gegensätzlicher sein könnten. Blades (Edge) ist bei den Frauen eher beliebt, trägt lässige Klamotten und hält sich nicht immer an die gesetzlichen Vorgaben – das genaue Gegenteil von Gold, der sich zum Ende von Film aber ändert.

Der Film an sich ist eher eine Komödie. Mit einer Zeitung fängt alles an, dann geht es über einen gestohlenen roten Hawk und am Ende passt alles irgendwie zusammen. Eine große Sache die auf Aufklärung wartet und das Dream Team muss sich zusammen finden.

Die 12 Kapitel sind jeweils in 3 Vierer-Gruppen aufgeteilt.
Kapitel:
1.Ich hatte immer Glück
2. Du siehst etwas verloren aus
3. Blick in den Spiegel
4. Der schlimmste Tag seines Lebens
5. Kind, du brauchst eine Frisur
6. Bürokratischer Abschied
7. Systeme und Regeln
8. Blinder Eifer
9. Den Traum leben
10. Ich versuche, meine positive Einstellung zu behalten
11. Ich hatte nie Glück
12. Es ist nur ein Auto

Die Extras sind übersichtlich aufgelistet.
Extras:
Die Spitzenklasse – Triff den Star
Edge & Jamie: Verbindung im Big Easy
Alternatives Ende: Ehre erweisen
Garage Pass
Edge präsentiert: Top Five Bending the Rules Moments

Fazit:
Der Ton und das Bild überzeugen. Die Extras fallen etwas spärlich aus.

Der Film ist etwas gegen die Langeweile, jedoch keiner, denn man sich immer mal wieder ansehen könnte. Eine nette Komödie und mehr nicht. Die deutsche Synchronstimme von Edge ist gewöhnungsbedürftig. Oskar wird es keinen geben, dennoch geben wir 3 von 5 Sternen. Edge Fans sollten diesen Film jedoch im Regal haben.

Hier kannst Du „Bending the Rules auf Blu Ray & DVD bestellen!

***/ *****

About

Categories: DVD Reviews, Reviews Schlagwörter: ,